[Things for Nerds] GIFpop: Wackelbilder aus GIFs

Marcel Am 09.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

gifpop_rainbows_tumblr

Mal wieder ein Kickstarter-Projekt, beziehungsweise ein ehemaliges Kickstarter-Projekt, welches ein Vielfaches der gewünschten Summe einsammeln konnte: Gifpop. Statt der erwünschten 5.000 US-Dollar sind es in den rund 25 Tagen gute 35.000 US-Dollar geworden – und das mit einem recht nischigen Produkt, denn Gifpop ermöglicht es, animierte GIF-Bilder auf die vielen aus der Kindheit bekannten Wackelbildern zu drucken. Bis zu zehn Animationen sind dabei möglich und inzwischen ist der Dienst auch live gegangen, sodass sich jeder seine absoluten Lieblings-Gifs (oder auch Vine- und Instagram-Videos) auf eine Postkarte drucken kann – oder wahlweise auch einfach zwei Bilder, welche bei Bewegung der Karte wechseln.

Zugegeben, die Sache ist sehr geekig – und vor allem auch nicht gerade kostengünstig: Ein Ausdruck in der Größe einer Visitenkarte (also in etwa 5,4 x 8,6 Zentimeter) schlägt mit runden 12 US-Dollar (also etwa 8,75 Euro) zu Buche, eine Postkarte mit 15 US-Dollar – hinzu kommen dann nochmals 8 US-Dollar für den Versand nach Deutschland. Zwar kann man über einen Mengenrabatt einen etwas günstigeren Preis erzielen, der Spaß sollte euch dennoch einiges kosten dürfen. Dennoch: Trotz des Preises eine recht coole Idee – das perfekte Geschenk für den ultimativen Nerd.

gifpopprice

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P10 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 64 GB Interner Speicher, Android 7.0) Mystic Silver
  • Neu ab EUR 493,99, gebraucht schon ab EUR 459,00
  • Auf Amazon kaufen*