#TileArt für Windows Phone: Neue App von Microsoft ermög­licht Homescreen-Anpassung mittels trans­pa­rentem PNG

Am 04.02.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:06 Minuten

TileArtApp-1024x681

Microsoft hat mit #TileArt eine neue App für Windows Phone veröffentlicht, mit der sich transparente PNG-Bilder als Kunstwert per Kacheln auf dem Homescreen anzeigen lassen - mit einem für mich fragwürdigen Nutzen.

Auf den ersten Blick brachte die App meinerseits nur ein paar Fragezeichen hervor - zumindest dauerte es etwas, bis mir der Sinn der App erschlossen hat. Problem: Mit #TileArt lassen sich kleine gekachelte Kunstwerke erzeugen, indem ihr innerhalb der App ein Bild von eurem Gerät auswählt und dieses über die verschiedenen Kachelgrößen nach belieben zerteilt. Nachdem ich erst einmal ein handelsübliches Wallpaper genutzt habe, kamen die besagten Fragezeichen auf, denn so wirklich erschloss sich mir der Sinn nicht, wieso ich neben dem normalen Wallpaper für den Homescreen auch noch Kacheln mit festen Grafiken nutzen sollte - die sich dann wiederum völlig von dem gesetzten Hintergrundbild abheben. Ein Blick in die enthaltene Galerie mit vorgefertigten Bildern aber brachte dann Klarheit: Wirklich interessant wird die App erst dann, wenn man transparente PNG-Grafiken nutzt.

Hat man diese Grafik dann einmal in die App geladen, so kann man diese vergrößern, verkleinern und drehen wie man möchte - ebenso lassen sich wie vom Homescreen bekannt Kacheln in verschiedenen Größen anlegen und positionieren. Per Tap auf das untere Stecknadel-Symbol schaltet die App dann in einen "Add to"-Modus um, per Klick auf eine Kachel lässt sich diese dem Homescreen hinzufügen - dies müsst ihr dann eben so lange wiederholen, bis ihr alle erstellten Kacheln auf eurem Homescreen vorfindet (Tipp: Zurück-Button benutzen ;)). Doof nur: Die App erstellt standardmäßig Kacheln in der regulären Größe, die ihr dann eben nochmals von Hand in die gewünschte Größe und an die vorgesehene Position bringen müsst. Der Cloud: Die Kachel sind durch die PNG-Grafik nicht gänzlich transparent, sondern zeigen eben das entsprechende Bild - quasi vor dem Wallpaper. Ahhh, so sollte es also sein.

Neben diesem "Kachel-Kunstwerk" lassen sich über die App auch einfache Wallpaper als Hintergrundbild für den Sperrbildschirm festlegen. Vorteil dieser Lösung gegenüber der nativen WP-Lösung: Auch hier könnt ihr das Bild frei drehen und vergrößern oder verkleinern.  Die eigentliche Hauptfunktion besteht aber eben in der Erstellung der Bilder-Kacheln und das funktioniert bis auf die nachträgliche Positionierung recht schnell und einfach. Also wenn man den Sinn einmal kapiert hat. Es geht eben nicht darum, schlichte Wallpaper zu nutzen, sondern transparente PNG-Grafiken mit ein oder zwei freigestellten Motiven. Aber ob man es benötigt? Gibt sicherlich Fans derartiger Personalisierungen - ich aber gehöre eher nicht dazu. Zwar sehen die Microsoft-Demos recht nett aus, dennoch wird je nach Größe ungemein viel Platz verschwendet. Falls ihr ein Windows Phone nutzt und #TileArt einmal ausprobiert habt: Was haltet ihr von der Sache?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Quelle Lumia Conversations via PhoneArena