Fensterrahmen von Windows 8 vergrößern und verkleinern

Marcel Am 15.08.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:35 Minuten

Einigen Leuten missfällt die neue Desktop-Oktik von Windows 8. Vor allem das Fehlen der semi-transparenten Aero-Oberfläche ist ein Kritikpunkt, den man häufig liest. Für mich etwas unverständlich, denn gerade durch die Abwesenheit von Aero macht die Oberfläche einen schlankeren und moderneren Eindruck. Und auf den Gedanken, dass die 3px breiten Rahmen des Explorer-Fensters zu breit sind, wäre ich schon gar nicht gekommen, aber jedem das seine.

Wer ebenfalls der Meinung ist, die Rahmen müssten entweder schmaler oder breiter sein, der kann einmal einen Blick auf ein kleines Tool aus dem Hause WinAero mit dem Namen TinyWindowsBorders anschauen. Die Freeware ermöglicht es euch ohne große Registry-Eskapaden, die Rahmenbreite der Fenster auf einen Pixelwert von 0 bis 10px zu setzen. Mehr nicht? Mehr nicht! Und nun beschäftigen wir uns dann wieder mit den wirklich wichtigen Dingen…

TinyWindowsBorders herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i5 6. Generation, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.449,95
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.