Tot gesagte leben länger? SchuelerVZ macht zum 30. April 2013 dicht

Marcel Am 08.04.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:58 Minuten

origin_3470675404

Heutzutage sind Facebook und Twitter – nur um mal zwei soziale Netzwerke zu nennen – aus dem Internet gar nicht mehr wegzudenken, vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus. Ich erinnere mich noch an die Frage „Wie? Du kennst StudiVZ noch nicht?“ anno 2005 – und nein, ich kannte es bis dato nicht oder habe es gekonnt ignoriert. Dennoch kam dann irgendwann der Innere Zwang auf, sich das ganze anzuschauen.

Der Rest der Geschichte? Kennt wohl jeder: Riesen großer Erfolg, Verkauf an die Holtzbrinck-Gruppe, Facebook, Untergang. So lässt sich die Geschichte wohl am einfachsten beschreiben. Mit dem Ableger SchuelerVZ sieht es ähnlich aus, auch wenn die Nutzerzahlen hier angeblich noch relativ stabil gewesen sein sollen. Nun reagiert man und kündigt die Schließung des SchuelerVZ zum 30. April 2013 an.

Die VZ-Netzwerke hatten definitiv ihre Zeit, aber man hat sich auf dem Erfolg ausgeruht und nicht geglaubt, dass die Leute zu Facebook wechseln würden. Als es dann doch geschah versuchte man die Sache auszusitzen, statt neue Ideen einzuführen – und so wird es wohl auch nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch die übrigen beiden VZ-Netzwerke meinVZ und studiVZ geschlossen werden. Wird es euch noch großartig wem auffallen? Bestimmt nicht – aber dennoch verabschiedet sich hier ein Stück deutscher „social network“-Geschichte…

Bildschirmfoto 2013-04-08 um 20.43.29

Bildquelle ShipSinking-1 by drjaspergj Quelle SchuelerVZ via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 64 GB, iOS 10) Space Grau
  • Neu ab EUR 450,00, gebraucht schon ab EUR 349,00
  • Auf Amazon kaufen*