Mobiler Hotspot: TripMode für OS X kontrol­liert und blockiert Daten­nutzung bestimmter Apps

Am 09.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:26 Minuten

tripmode-mac-os-x

Mit TripMode für OS X ist es möglich, die Daten­nutzung bestimmter Apps zu kontrol­lieren und auf Wunsch hin komplett zu blockieren – zum Beispiel im mobilen Datennetz.

Das Zusam­men­spiel von OS X und einem iPhone wird immer besser, auch in Bezug auf die Nutzung des iPhones als mobiler Hotspot, was inzwi­schen mittels einfachen Klick getan ist. Problem dabei – und natürlich auch bei Nutzung eines mobilen WiFi-Hotspots wie den Huawei E5776: Sobald Anwen­dungen eine bestehende Inter­net­ver­bindung erkennen, kennen sie kein halten mehr und machen das, was sie eben so machen: Der Mac App Store lädt Updates, iTunes prüft nach Aktua­li­sie­rungen, Dropbox aktua­li­siert sich und und und. So können schnell mal mehrere duzend oder hundert MB zusam­men­kommen, obwohl man nur schnell eine Mail verschicken wollte oder etwas im Netz surfen wollte. 

Und an dieser Stelle kommt die App TripMode ins Spiel. Einmal instal­liert und aktiviert blockiert die App sämtliche Daten­nutzung der aktiven Apps. Wollt ihr zum Beispiel dennoch mit Chrome oder Safari surfen, eure Wunderlist abgleichen oder mit einer anderen App arbeiten, so müsst ihr diese explizit in dem Menübar-Overlay freigeben. Ebenso erhaltet ihr in dem Fenster eine Übersicht darüber, welche App bereits wie viel Traffic verur­sacht hat. Tipp: Habt ihr TripMode einmal in einem bestimmten WiFi-Netzwerk manuell aktiviert, so merkt sich die App dieses Netzwerk und aktiviert sich beim nächsten Verbinden mit diesem Netzwerk automa­tisch. Top.

Eine rundum solide App, die in meinen Augen eigentlich auf ein jedes MacBook gehört. Wünschenswert wäre es zwar, wenn Apple selbst eine derartige Möglich­keiten imple­men­tieren würde, aber TripMode erledigt seine Aufgabe derart gut, dass man eine fehlende Apple-Lösung nicht mehr vermisst. TripMode kann sieben Tage lang unein­ge­schränkt auspro­biert werden, danach lässt sich die Trial-Version nur noch maximal 15 Minuten am Tag nutzen. Die Vollversion ist aktuell für schmale 5 Euro zu haben, soll aber nach dem Einfüh­rungs­an­gebot auf runde 8 Euro angehoben werden. Immer noch günstig wenn man einmal bedenkt, wie viel man so unterwegs einsparen kann.

TripMode für macOS herun­ter­laden

via Heise