Tubecasts für iOS: YouTube-Videos als Audio-only im Hintergrund wiedergeben

Marcel Am 26.03.2022 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

YouTube ist zwar ursprünglich als Videoplattform gestartet und im Kern auch 2021 noch, inzwischen finden sich aber immer mehr Inhalte, bei denen eigentlich nur die Audio-Spur von Interesse ist. Dies können zum Beispiel Nachrichtenzusammenfassungen, Erklärbärfilme, Podcasts oder auch einfach nur Musik sein – und selbst das dürfte nur eine kleine Auswahl von dem sein, was YouTube bereit hält. Der Haken an der Sache: Ohne Premium-Abo stoppt die YouTube-App die Wiedergabe, sobald ihr die App in den Hintergrund befördert, was auch beim Ausschalten des Displays beziehungsweise Sperren des Gerätes erfolgt. Möchte man nun unterwegs lediglich die Ohren beschallen ohne das Display und die App aktiv zu halten um Akkulaufzeit zu sparen, muss man sich als iOS-Nutzer also kleinen Tricks bedienen.

Zwei Möglichkeiten ab Werk: Entweder startet man nach dem Stoppen die (Audio-)Wiedergabe nach dem automatischen Pausieren erneut über das Kontrollzentrum oder aber man öffnet das gewünschte Video im mobilen Safari-Browser und lässt dieses anschließend im Bild-im-Bild-Modus wiedergeben. Zwei Wege, die zwar funktionieren, aber wenig komfortabel sind und unnötigerweise das je nach Vertrag knappem Datenvolumen belasten – denn im Hintergrund wird weiterhin das gesamte Video heruntergeladen. Wenn es nur dann und wann mal den Bedarf gibt, geht das Prozedere in Ordnung – wer hingegen regelmäßig einen derartigen Anwendungsfall hat, für den könnte ein Blick auf Tubecasts für iPhone und iPad hilfreich sein. Den Zweck in einem Satz zusammengefasst: Die App erlaubt euch das Abspielen von YouTube-Inhalten (entweder reguläre Videos oder Playlists) als Audio-only und bei Bedarf auch offline.

‎Tubecasts - Nur Audio-Player
‎Tubecasts - Nur Audio-Player
Entwickler: Jianfeng Wu
Preis: 2,99 €+

Inhalte können auf verschiedenen Wegen in Tubecasts importiert werden: Entweder über die integrierte Suchfunktion, das Teilen-Menü von iOS oder durch Kopieren einer YouTube-URL in die Zwischenablage. Alle importierten Videos und Wiedergabelisten lassen sich in jeweiligen Reitern anzeigen, bei Bedarf können diese auch zur Offline-Nutzung lokal auf das Gerät heruntergeladen werden. Hier und da finden sich zwar noch ein paar Kleinigkeiten, die man optimieren könnte – im Grunde aber funktioniert das ganze wie gewünscht und ist recht simpel gehalten. Tubecasts ist komplett kostenlos zu haben, die im App Store angezeigten In-App-Käufe dienen lediglich einer freiwilligen Spende an den Entwickler, was ihr bei Gefallen und häufiger Nutzung gerne machen könnt.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple Smart Folio (für iPad Air 4. Generation) - Schwarz
  • Neu ab 74,90 €
  • Auf Amazon kaufen*

1 Kommentare vorhanden

Ein weiteres ganz gutes Tool in dieser Hinsicht ist Vinegar https://apps.apple.com/de/app/vinegar-tube-cleaner/id1591303229

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.