TV-Tipp: Interaktiver Spielfilm „App“ am Montag im ZDF

Marcel Am 24.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:28 Minuten

appfilm

Mal wieder ein kurzer und knackiger TV-Tipp zum kommenden Montagabend, der ganz gut zum aktuellen TV-Trend passt, alles irgendwie interaktiv machen und mit einer App verknüpfen zu wollen. Die ARD ist mit dem Quizduell anfangs kläglich gescheitert, ProSieben konnte mit Keep Your Light Shining recht gute Quoten erzielen – und nun möchte sich auch das ZDF einmal auf dieses Experiment einlassen und zeigt am Montag um 22:15 Uhr den „interaktiven“ Spielfilm namens „App“ in einer deutschen Free-TV-Premiere.

Der Film selbst erschien bereits im letzten Jahr in den niederländischen Kinos und konnte einen kleinen Achtungserfolg erzielen. Das besondere an dem Film: Eine kostenlose App für iOS und Android soll den Zuschauer über die rund 90 Minuten begleiten und als „Second Screen“ mit zusätzlichen Informationen und Handlungsstränge begleiten – klingt zumindest in der Theorie recht interessant und gerade dieser Punkt wurde zum Release von der Presse und den ersten Kinobesuchern gelobt, auch Hollywood soll laut den Produzenten bezüglich der Technik bereits an die Tür geklopft haben.

Zur Story schreibt das ZDF folgendes: Nach einer feucht-fröhlichen Studenten-Fete entdeckt Anna (Hannah Hoekstra) auf ihrem Smartphone eine App namens IRIS, die Antwort auf alle Fragen verspricht. Aber IRIS ist nicht nur allwissend, sondern drängt sich immer stärker in das Leben der Studentin hinein. Plötzlich tauchen intime Videoclips von ihr und ihrer besten Freundin Sophie (Isis Cabolet) im Internet auf. Der Philosophieprofessor wird auf unangenehme Weise vor seinen Studenten geoutet, und mysteriöse Anrufe versetzen Anna in Angst und Schrecken. IRIS hat sich wie ein gefährlicher Virus in das Leben all ihrer Freunde und Bekannten eingeschlichen. Mit tödlichen Folgen.

Ich werd mir den Spaß definitiv einmal antun, ist mal etwas ganz anderes als einfach nur mitzuraten oder abzustimmen. Wer sich beim abendlichen Zusammensitzen und TV-Schauen jedoch mit einem Smartphone-Verbot bedacht hat, der kann sich den Film aber natürlich ebenfalls reinziehen, denn auch ohne das Smartphone als Second Screen soll es mit „App“ eine recht ordentliche Portion Krimi geben. Wie schaut’s denn bei euch so aus? Schaltet ihr ein oder eher langweiliges Unterfangen?

App - Der Film
App - Der Film
Entwickler: Service2Media
Preis: Kostenlos
App - Der Film
App - Der Film
Entwickler: Service2Media
Preis: Kostenlos

via GIGA

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG 55LH604V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Smart TV, Triple Tuner, Triple XD Engine)
  • Neu ab EUR 595,00, gebraucht schon ab EUR 449,91
  • Auf Amazon kaufen*