Tweetbot für iOS öffnet Links nun auch in Chrome oder 1Password

Am 04.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

Ich persönlich Wechsel sowohl auf dem Mac, als auch auf dem iPhone bezie­hungs­weise iPad immer wieder zwischen zwei Clienten: Zum einen die offizielle Twitter-App, zum anderen Tweetbot. Irgendwie werde ich mit Tweetbot nicht so warm, als dass ich diesen dauerhaft benutzen müsste. Aber ich versuch's immer wieder mal. Nun hat Tweetbot für iOS ein Update spendiert bekommen, welches zwar sicherlich nicht jeden inter­es­sieren wird, aber für mich ein dickes Plus darstellt: In den Einstel­lungen lässt sich nun bestimmen, wie und wo Tweetbot externe Links öffnen soll. Standard­mäßig wird der einge­bauter Browser genutzt, alter­nativ könnt ihr externe Links nun auch direkt in Chrome oder 1Password öffnen lassen – wie gesagt: Sicherlich ein eher kleiner Nutzer­kreis, aber große Wirkung für mich.

Weitere Neuerungen des Updates? Inhalte von Flickr und Vine werden nun direkt Inline angezeigt, ebenso gibt es noch immer keine Späße im Changelog – und hey, ja, das steht wirklich so im Changelog. (via)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche