Twitter unterstützt nun auch animierte GIFs und wandelt diese ins MP4-Format um

Marcel Am 19.06.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

Twitter

Kurz notiert: Twitter hat am gestrigen Abend bekannt gegeben, dass ab sofort animierte GIFs unterstützt werden – zumindest für Nutzer der Weboberfläche und der offiziellen Apps für iOS und Android. Windows Phone und auch TweetDeck bleiben hier bislang von offizieller Seite außen vor, aber zumindest bei TweetDeck dürfte es sicherlich nicht mehr lange dauern, bis man auch hier die Unterstützung der kleinen animierten Bilderchen implementiert hat. Ebenfalls werden auch Apps von Drittentwicklern die neue Funktion spendiert bekommen können, da Twitter das ganze in die API gepackt hat und somit auf kurz oder lang auch in TweetBot, Fenix und Co. zu sehen sein dürften.

Im Grunde eine recht unspannende Sache, allerdings finde ich eine andere Tatsache dabei ganz interessant: Während animierte GIFs je nach Länge und Größe schnell mal mehrere Megabyte erreichen und so gerade mobil das Datenvolumen weg saugen, weswegen Twitter GIFs ins MP4-Format umwandelt und so einiges an Dateigröße einspart. Konkret wurde ein 4,8 MB großes GIF in ein rund 480 Kilobyte großes MP4 umgewandelt – dürfte wenigstens das Argument der Dateigröße dem ein oder anderen Kritiker vorwegnehmen.

via Twitter @GillyBerlin

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5S Smartphone 16GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau
  • Neu ab EUR 278,00, gebraucht schon ab EUR 148,50
  • Auf Amazon kaufen*