Twitter verteilt überar­beitete Retweet-Funktion mit Kommen­taren

Am 07.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

twitteriphone

Twitter hat in der vergan­genen Nacht leiste, still und heimlich ein überar­bei­tetes Retweet-System ausge­rollt, durch das man für Kommentare die vollen 140 Zeichen zur Verfügung stehen hat.

Bislang gab es auf Twitter zwei unter­schied­liche Systeme für einen Retweet: Zum einen konnte man den gewünschten Tweet einfach in seine eigene Timeline spülen, zum anderen konnte man diesen aber auch zitieren, wobei Retweets hierbei mit einem „RT“ vermerkt wurden. Vorteil von Variante 2: Man konnte auch einen eigenen Kommentar hinter­lassen. Nachteil von Variante 2: Kommentar und ursprüng­licher Tweet durften zusammen nicht über 140 Zeichen kommen, was die Kommentar-Funktion erheblich einschränkte. Nun aber hat Twitter ein überar­bei­tetes Retweet-System ausge­rollt, welches im Web und in der offizi­ellen App für iOS bereits verfügbar ist – die Android-App folgt etwas später. 

twitter-retweet-new-april2015-1

Hierbei könnt ihr nun eben einen Kommentar in voller Länge posten, da der ursprüng­liche Tweet nicht mehr als Zitat im Retweet selbst auftaucht, sondern letztlich als Embedded-Tweet innerhalb dieses Tweets integriert wird. Gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut, wobei man nicht mehr wirklich auf einen Blick erkennen kann, ob es sich bei dem Tweet nun um einen Retweet handelt oder um einen einfachen Tweet nebst einge­bet­teten Inhalt, denn letztlich ist es eben nichts mehr anderes. Wird aber wohl nur eine Frage der Gewöhnung sein, in ein paar Wochen oder Monaten wird man nicht mehr wissen, wie Retweets vormals ausge­sehen haben. Was haltet ihr von der Überar­beitung der RT-Funktion?

twitter-retweet-new-april2015-2

Quelle Twitter via iDown­loadBlog