Update für das Nexus 4 Toolkit: Unlock und Root von Android 4.3

Marcel Am 26.08.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

nexus4toolkit230

Die wohl einfachste Möglichkeit, seine Nexus-Geräte zu rooten, dürfte sicherlich die bekannten Nexus-Toolkits für das Galaxy Nexus und das Nexus 4 sein – so ziemlich jedes Nexus hat inzwischen sein eigenes Toolkit, über das man mit Hilfe eines Windows-Rechners schnell und einfach sein Gerät unlocken und rooten kann. Zwar keine wirkliche Ein-Klick-Lösung wie es bei den Jailbreaks für iOS der Fall ist, aber meiner Meinung nach ziemlich easy. Wer ein Nexus 4 sein eigen nennt und bereits auf Android 4.3 aktualisiert hat, der kann sich nun ebenfalls freuen, denn in der vergangenen Nacht ist Version 2.3.0 des Nexus 4 Toolkit erschienen, welches eben sämtliche Modelle mit Android 4.3 (und drunter) unterstützt.

Einen kleinen Haken gibt es hier allerdings noch: Das Update und damit die Möglichkeit Android 4.3 auf dem Nexus 4 zu rooten gibt es aktuell nur via Auto-Update der Software. Dieses erhaltet über das Freischalten des Tools mittels Aktivierungscode, welchen ihr wiederum über eine Spende an den Entwickler erhaltet. Wer einen Igel in der Tasche hat, der kann auch einfach ein paar Tage warten – dann dürfte es die Version auch direkt bei den XDA Devs als Download geben.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 8.1 Pro Vollversion 32/64 Bit
  • Neu ab EUR 7,55, gebraucht schon ab EUR 149,00
  • Auf Amazon kaufen*