VClip für Windows: Simples Screen-Recording mit Export als Video, Audio und GIF

Am 11.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

vclip-windows-1

Bildschirm­auf­nahmen sind ein alter Hut, vor allem für kurze Hilfe­stel­lungen eine praktische und komfor­table Geschichte – Bilder, 1.000 Worte und so. Gibt es etliche verschiedene, kostenlose und kosten­pflichtige Tools für, egal mit welchem System man unterwegs ist. Mit VClip reiht sich nun eine weitere Alter­native in den Reigen der Apps für Windows ein, dass nicht nur kostenlos, sondern auch sehr minima­lis­tisch (um es mal als Euphe­mismus für „rudimentär“ zu gebrauchen) daher­kommt. Im Grunde genommen bietet euch VClip nur eine schnelle Bildschirm­auf­nahme, weitere Features wie Annota­tionen, nachträg­liche Bearbeitung oder ähnliches sucht man vergeblich. 

Dafür könnte die Bedienung aber auch nicht einfacher sein, denn ihr müsst lediglich den gewünschten Bereich eures Bildschirms vom Fenster umrahmen und auf den Aufnahme-Button („Rec“) drücken – schon wird aufge­nommen, wahlweise mit 15, 25 oder 30 Bildern pro Sekunde. Nach Beendigung der Aufnahme könnt ihr das Resultat dann über den „Save“-Button speichern, hier stehen euch die Formate MP4, OGG, WEBM, AVI und GIF zur Verfügung. Wie gesagt: sehr rudimentär gehalten, dafür aber funktionell und portable – für gelegent­liche Aufnahmen definitiv ein Tipp den man sich merken sollte. 

VClip für Windows herun­ter­laden (kostenlos)

vclip-windows-3

via Addic­tiveTips