Velapp fürs iPhone: „Live-Videoschnitt“ während der Aufnahme via 3D Touch

Marcel Am 15.03.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:42 Minuten

Die kostenlose App Velapp fürs iPhone möchte den Nutzern dabei helfen, das perfekte Video zu erstellen und bezeichnet sich selbst als „the world’s most natural video editor“.

Nun sind derartige Floskeln immer mit einer gehörigen Portion Vorsicht zu genießen, dennoch kommt die App Velapp fürs iPhone mit einer interessanten Idee daher. Denn man kennt es sicherlich: Da möchte man ein Video aufnehmen, doch bis etwas interessantes passiert dauert es erst einmal ein paar Sekunden und auch nach dem „Ereignis“ passiert erst einmal nichts. Nun kann man das Video mit Bordmitteln natürlich schneiden, vielmehr als Start und Ende abzuschnippeln ist aber nicht möglich und es gibt kaum eine (einfache) App, mit der ich auch auf dem iPhone flott ein Stück aus der Mitte entfernen kann (Tipps gerne in die Kommentare). Mit Velapp soll dies aber zukünftig gar nicht mehr notwendig sein, denn genau diesem Szenario haben sich die Entwickler angenommen und dabei einen interessanten Weg gefunden.

Velapp
Velapp
Entwickler: Velapp
Preis: Kostenlos+

Denn der Aufnahmebutton von Velapp ist dank 3D Touch über die gesamte Aufnahmedauer druckempfindlich. Passiert während der Aufnahme nun etwas besonderes, drückt ihr einfach etwas fester auf den Button – die Skala reicht von 0 bis 10, von uninteressant bis spannend(er). Nachdem die Aufnahme abgeschlossen ist analysiert Velapp die Druckstufen und zeigt diese in einer Skala an. Über einen Regler könnt ihr im Anschluss recht flexibel wählen, welche Sequenzen aus dem Video geschnitten werden sollen. So bleiben zum Beispiel nur absolute Highlights enthalten, während der Rest gelöscht wird. Klingt etwas kompliziert, ist es aber gar nicht, wenn man es einmal ausprobiert hat, denn das Prinzip wird schnell ersichtlich und die App besitzt keine weiteren Features.

Ob man es nun als „revolutionär“ bezeichnen möchte lasse ich einmal dahingestellt – der Ansatz ist aber ganz nett und die App funktioniert. Leider merkt man den Videos halt an, dass bestimmte Szenen herausgeschnitten wurden. Denn statt auf einen Übergang zu setzen, findet der Wechsel von Szene A zu Szene B völlig abrupt statt. Hier ist also definitiv Optimierungsbedarf, sodass sich das Ergebnis als etwas zusammenhängender präsentiert. Im Übrigen müsst ihr nicht zwangsläufig auf 3D Touch setzen: Wer nicht gerne fest auf seinem Display herumdrücken möchte oder ein iPhone ohne 3D Touch nutzt, der kann in den Velapp-Einstellungen auch einen Slider aktivieren. Wie gesagt: Umsetzung lässt sich noch optimieren, Idee ist aber super und die App kostenlos. Also mal ausprobieren.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Aluminium Dockingstation mit Lightning-Anschluss für iPhone & iPad [Schutzhüllen-kompatibel, Apple Zertifiziert, 1 Meter Kabellänge] - K8PDOCK
  • Neu ab EUR 30,37
  • Auf Amazon kaufen*