Vhoto für’s iPhone scannt eure Videos und extrahiert Fotos

Marcel Am 08.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

Videos bieten oftmals eine gute Grundlage um auch direkt Bilder aus diesen zu extrahieren, inzwischen besitzen eigentlich sämtliche Kamera-Apps die Möglichkeit, auch während der Videoaufnahme Fotos schießen zu können. In eine ähnliche Kerbe schlägt die App Vhoto für’s iPhone, mit dieser ist es möglich, Standbilder als Fotos aus Videos zu extrahieren. Die Videos können dabei via App aufgenommen oder aus eurer Camera Roll ausgewählt werden, der Rest geschieht dann nahezu automatisch.

Vhoto scannt eure Videos und analysiert dabei Punkte wie Helligkeit, Schärfe, Gesichter und ähnlichem und schlägt euch so nach dem Vorgang die nach Meinung der App besten Standfotos vor. Diese können natürlich direkt auf eurem iPhone gespeichert werden, vorher lassen sich diese aber ebenso auch noch ein wenig in Sachen Filtereffekte, Helligkeit, Kontrast, Drehung und dergleichen bearbeiten. Funktionierte in meinem Test mit ein paar Videos doch recht gut und brauchbar.

Einziger kleiner Haken: Vhoto basiert auf einem eigenen Netzwerk, weswegen eine Anmeldung leider Pflicht ist, dies erfolgt entweder über eure E-Mail-Adresse oder den Facebook-Login (welcher in Zukunft zum Glück anonym nutzbar wird). Wem das schon übel aufstößt, der sollte es einfach sein lassen, notfalls mit einer Wegwerf-Mail-Adresse einen beliebigen Account zur Nutzung einrichten – die App ist trotz allem absolut empfehlenswert.

via mobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 449,95, gebraucht schon ab EUR 279,80
  • Auf Amazon kaufen*