Video: Pixel­mator kommt „bald“ auf’s iPad

Am 18.10.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:24 Minuten

Nochmal ein kleiner Nachzügler zum iPad-Event am vergan­genen Donnerstag, denn neben neuen iPads und dem neuen iMac wurden natürlich auch wieder ein paar App-Demos gezeigt, darunter Pixel­mator, welches „bald“ für das iPad veröf­fent­licht werden soll.

Wer Pixel­mator nicht kennen sollte: In meinen Augen die für Hobby­nutzer (und den ein oder anderen “Profi”) beste Bildbe­ar­beitung für den Mac – muss ja nicht immer Photoshop sein, was für die meisten nicht nur zu teuer, sondern schlichtweg auch zu mächtig sein dürfte. Pixel­mator nutze ich seit Monaten nur noch und im Grunde gibt es für mich nichts, was dem Tool fehlt, außerdem gibt es regel­mäßig Updates mit neuen Funktionen. Nun eben hat man auf dem Apple-Event eine erste Demo von Pixel­mator for iPad gezeigt und damit bei mir persönlich ein leichtes Zittern ausgelöst. Klar dürfte natürlich sein, dass Pixel­mator auf dem iPad nicht so „umfang­reich“ sein wird, wie es auf dem Mac der Fall ist, dennoch gibt es zahlreiche Features, mit denen man auch auf dem iPad ordentlich arbeiten können sollte. 

jepceSo wird es auch auf dem iPad eine Unter­stützung für mehrere Ebenen geben, es gibt zahlreiche Retuschier-Werkzeuge, Ebenen­ef­fekte, Zeichen-Tools, Auswahl­werk­zeuge, Typogra­phien und dergleichen. Außerdem lassen sich auch Photoshop-PSD-Dateien auf dem iPad öffnen und gibt es natürlich einen iCloud-Sync. Auch das neue Handoff-Feature von iOS 8 und OS X 10.10 lässt sich mit Pixel­mator for iPad nutzen, um eine Bildbe­ar­beitung auf dem iPad zu beginnen und auf dem Mac fortführen zu können – oder umgekehrt. Die Entwickler betonen dabei, dass es sich bei der kommenden Version erst um Version 1.0 handelt, was man natürlich als Drohung oder aber als Versprechen werten kann. Das Demo-Video macht aber einen sehr runden und brauch­baren Eindruck, gefällt mir soweit. Die App soll „schon bald“ im App Store aufschlagen, als Preis wird man der Ankün­digung nach wohl 4,49 Euro veran­schlagen. Ich bin gespannt. 

Pixelmator
Entwickler: Pixel­mator Team
Preis: 14,99 €
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot

Quelle Pixel­mator