VLC Media Player: Universal-App für Windows 10 (Mobile) als Beta im Store

Am 30.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

vlc-windows-10

Die Entwickler des beliebten VLC Media Player haben eine erste Beta-Version der Universal-App für Windows 10 (Mobile) in den Windows Store gebracht - läuft bereits jetzt überraschend rund.

Über den VLC Media Player muss man denke ich nicht mehr viel sagen, viele Windows- und macOS-Nutzer schwören auf den Alles-Player. Ursprünglich für Ende Mai angekündigt, haben die Entwickler nun auch eine Beta-Version des VLC Players im Windows Store veröffentlicht, die Universal-App ist natürlich sowohl unter Windows 10, als auch auf dem mobilen Pendant lauffähig und wie gewohnt kostenlos zu haben. Die Features: Wiedergabe von Video- und Audiodateien (diesbezüglich werden fast alle halbwegs gängigen Formate unterstützt, inklusive MKV und FLAC), Untertitel können automatisch heruntergeladen werden, Audio- und Video-Quellen können synchronisiert werden und auch ein Zugriff auf Netzwerkfreigaben ist möglich.

Weitere Kleinigkeiten gibt es in Form eines Dark Mode, einer Medien-Bibliothek, eines Equalizers, eines Mini-Players und einer In-App-eigenen Bild-in-Bild-Funktion. Auch diverse Windows-Features wie Anpassung der Akzent-Farbe, Cortina-Unterstützung (derzeit nur auf Englisch), Live-Kacheln zum Anpinnen von Inhalten wie zum Beispiel Playlists und dergleichen sind an Board. Was die Universal-App allerdings nicht beherrscht, ist die Wiedergabe von DVD und BluRays, sowie der Empfang von TV-Signalen. Wer darauf noch Wert legen sollte, der muss auf die übliche Desktop-Variante zurückgreifen, denn da Microsoft hierzu keine APIs bereitstellt, wird es wohl auch nicht mittelfristig implementiert werden (können).

Ansonsten macht die App allerdings zumindest auf dem Desktop einen bereits jetzt sehr runden Eindruck, optisch natürlich deutlich moderner, als es VLC for Desktop bislang war. ;) 

VLC
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos

via MSPU