VLC Media Player: Universal-App für Windows 10 (Mobile) als Beta im Store

Am 30.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

vlc-windows-10

Die Entwickler des beliebten VLC Media Player haben eine erste Beta-Version der Universal-App für Windows 10 (Mobile) in den Windows Store gebracht – läuft bereits jetzt überra­schend rund.

Über den VLC Media Player muss man denke ich nicht mehr viel sagen, viele Windows- und macOS-Nutzer schwören auf den Alles-Player. Ursprünglich für Ende Mai angekündigt, haben die Entwickler nun auch eine Beta-Version des VLC Players im Windows Store veröf­fent­licht, die Universal-App ist natürlich sowohl unter Windows 10, als auch auf dem mobilen Pendant lauffähig und wie gewohnt kostenlos zu haben. Die Features: Wiedergabe von Video- und Audio­da­teien (diesbe­züglich werden fast alle halbwegs gängigen Formate unter­stützt, inklusive MKV und FLAC), Unter­titel können automa­tisch herun­ter­ge­laden werden, Audio- und Video-Quellen können synchro­ni­siert werden und auch ein Zugriff auf Netzwerk­frei­gaben ist möglich. 

Weitere Kleinig­keiten gibt es in Form eines Dark Mode, einer Medien-Bibliothek, eines Equalizers, eines Mini-Players und einer In-App-eigenen Bild-in-Bild-Funktion. Auch diverse Windows-Features wie Anpassung der Akzent-Farbe, Cortina-Unter­stützung (derzeit nur auf Englisch), Live-Kacheln zum Anpinnen von Inhalten wie zum Beispiel Playlists und dergleichen sind an Board. Was die Universal-App aller­dings nicht beherrscht, ist die Wiedergabe von DVD und BluRays, sowie der Empfang von TV-Signalen. Wer darauf noch Wert legen sollte, der muss auf die übliche Desktop-Variante zurück­greifen, denn da Microsoft hierzu keine APIs bereit­stellt, wird es wohl auch nicht mittel­fristig imple­men­tiert werden (können).

Ansonsten macht die App aller­dings zumindest auf dem Desktop einen bereits jetzt sehr runden Eindruck, optisch natürlich deutlich moderner, als es VLC for Desktop bislang war. ;) 

VLC
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos

via MSPU