Vodafone: Gefälschte Spam-Mails sind wieder unterwegs

Am 13.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:54 Minuten

Vodafone

Wer in den kommenden Tagen eine unerwartete E-Mail von Vodafone erhält, sollte die Anhänge nicht öffnen und die Mails löschen, denn es sind mal wieder gefälschte Spam-Mails unterwegs.

Wie Vodafone aktuell mitteilt, verschicken Krimi­nelle wiederholt gefälschte E-Mails an Vodafone-Kunden und Unbetei­ligte. Dabei werden fingierte Absender-Adressen. Doch statt einer vermeint­lichen Rechnung vom November 2014 verbirgt sich hinter dem in der Mail enthal­tenen Link ein Link zum Download einer Schad­software – eben wie bei derar­tigen Phishing-Mails typisch. Vodafone hat die Behörden hierüber umgehend infor­miert und arbeitet laut eigenen Angaben eng mit diesen zusammen, die Erfolgs­aus­sichten die Urheber solcher Phishing-Mails zu kaschen sind jedoch leider meist gering. Außerdem erwähnte man, dass sich die aktuellen Phishing-Mails sehr leicht enttarnen lassen, sofern man sich die Mail einmal durch­liest. So wird zum Beispiel eine falsche Kunden­nummer genutzt, es fehlt eine persön­liche Anrede (nur „Liebe(r)“ oder „Guten Tag“) und die Mail enthält eben einen Link zu einer PDF-Datei. Für viele eigentlich keine große Sache, es gib es aber wieder gerade etwas unbeholfene und naive Nutzer, die derartige Mails für echt erweisen – daher einmal dieser Hinweis, dass ihr vielleicht jenen Nutzern mit weniger Know-How einmal darauf hinweist. 

Gefälschte Spam-Mails sind wieder unterwegs

Quelle Vodafone via Smart­Droid