Von Cupcake über Gingerbread bis zu Jelly Bean: Die optische Entwicklung von Android

Marcel Am 20.06.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:33 Minuten

android-logoNicht nur Apple hat mit dem Schritt von iOS 6 auf iOS 7 optisch das gesamte System modernisiert und überarbeitet, auch Google hatte diesen Schritt mit den Sprung von Android 2.3 „Gingerbread“ auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ (Android 3.0 aka „Honeycomb“ war ja nur auf Tablets ausgelegt) gewagt und damit meiner Meinung nach einen wirklichen Designhaufen über Bord geworden. Ja, dieser graue, massive Slider war schon sehr grausam. Einen schönen Vergleich über die optische Entwicklung verschiedener Elemente der Android-Version von Cupcake nach Jelly Bean bietet die folgende Infografik von NitrozK, welcher unter anderem als „Grafiktyp“ (eigene Bezeichnung^^) für das Custom-ROM AOKP seine Dienste verrichtet. Und wenn man sich das aktuelle Jelly Bean einmal so anschaut: Sollte Google wirklich mit kommenden Versionen nochmals alles neu machen? Eher nicht…

M4fm9Og

via SmartDroid

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Asus ZenFone Go ZC500TG Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Display, 16 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 149,99, gebraucht schon ab EUR 84,95
  • Auf Amazon kaufen*