VOX Music Player für’s iPhone: Schicker Musik-Player mit Sound­Cloud, Radio und eigener Cloud

Am 17.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:49 Minuten

vox-music-player-ios

Die Entwickler des mehr als brauch­baren Musik-Player VOX für den Mac haben ihre App nun auch auf’s iPhone gebracht und möchten mit einer schicken UI, einer simplen Bedienung und einer eigenen Cloud punkten.

Auf meinem Mac verrichtet die VOX-App schon seit einiger Zeit ihre Dienste. Zwar setze ich zur eigent­lichen Verwaltung meiner Musik weiterhin auf iTunes, zum Abspielen setze ich inzwi­schen aber gerne auf den VOX Music Player, der recht schlank daher kommt. Nun haben die Jungs und Mädels des Entwick­ler­teams ihren Musik-Player auch auf’s Apple’sche Smart­phone gebracht. VOX greift hier wie auch auf dem Mac auf bereits erstellte und synchro­ni­sierte Playlists von iTunes bezie­hungs­weise der nativen Music.app von iOS zu, ebenso können auch Musik­titel aus der iTunes-Cloud wieder­ge­ge­benen werden. 

In Sachen Oberfläche setzt man auf ein dunkles Theme mit bewusst genutzten Akzent­farben und einiger Trans­pa­renz­ef­fekten – sieht jeden­falls alles ganz schick aus, auch der Slider zum Springen innerhalb eines Songs. Auch in Sachen Bedienung gibt man sich keine Blöße. Per Taps gelangt man in die Alben­liste, den Collec­tions (Playlists) und dergleichen, per Wisch lässt sich wiederum die „Now Playing“-Anzeige zu einer kleinen Leiste am unteren Bildschirmrand verkleinern und dergleichen. Nichts, was irgendwie unerwartet ist, von daher würde ich die Bedienung als intuitiv bezeichnen. 

Neben lokal gespei­cherter Musik kann VOX aber auch auf Sound­Cloud zugreifen, sodass ihr nach erfolgtem Login nicht nur Musik von Sound­Cloud abspielen könnt, sondern auch Zugriff auf eure dort gespei­cherten Playlists erhaltet. Ihr befreit euch gerne von der Musik­auswahl und setzt gerne auf Internet-Radio­sender? Kein Problem, ist ebenfalls integriert und über eine Suchfunktion lassen sich auch zahlreiche Radio­sender im Web finden – darunter auch einige Lokal­sender, die ihr Programm eben auch als Stream übertragen, wie zum Beispiel 1Live (diggi).

VOX wird grund­sätzlich kostenlos im App Store abgegeben, dennoch hoffen die Macher natürlich auf Umsatz, den sie mit der hausei­genen Cloud generieren wollen. So könnt ihr über die Mac-App eure Musik in nahezu belie­bigen Formaten in die VOX-Cloud hochladen und diese auf eurem iPhone abspielen lassen – pro Monat schlägt ein derar­tiger Account mit 4,99 Euro zu Buche, ein Jahr kostet 49,99 Euro, der Speicher­platz ist im übrigen unbegrenzt. Optisch eine nette Sache, mit der Cloud hat man ein relativ günstiges Angebot in petto, über die man quasi zu jeder Zeit Zugriff auf seine gesamte Musik­bi­bliothek hat, wobei VOX gezielt mit Loseless- und Hi-Res-Formaten wirbt die Apple von Haus aus nicht unter­stützt.

VOX: Music Player & SoundCloud Streamer
Entwickler: Coppertino Inc.
Preis: Kostenlos+

via iDown­loadBlog