WALTR 2: Musik und Videos umwandeln und kabellos aufs iPhone kopieren

Am 31.10.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:27 Minuten

waltr2-macos-windows-iphone-ipad-5

Ein alter bekannter ist vor wenigen Tagen in einer general­über­holten Version 2 veröf­fent­licht worden: WALTR, was dem ein oder anderen iPhone- oder iPad-Nutzer sicherlich ein Begriff sein dürfte. Mit dem Tool, übrigens sowohl für macOS, als auch für Windows zu haben, bringt Video- und Audio­da­teien vom Rechner aufs iDevice. Hierbei erspart euch WALTR nicht nur den Umweg über das schwer­fällige iTunes, sondern wandelt die kopierten Dateien quasi „on the fly“ in das iOS-typische Video- und Audio-Format um, so dass sie mit der Standard-Software abgespielt werden können. Nun ist nach etlichen Jahren und mit einer Verspätung WALTR 2 veröf­fent­licht worden, mit dem es auf den ersten Blick erst einmal eine völlig überar­beitete Oberfläche gibt. 

Wie gewohnt lassen sich nahezu beliebige Medien­da­teien ins Anwen­dungs­fenster ziehen, wie gewohnt werden diese bei Bedarf direkt vor dem eigent­lichen Kopier­vorgang konver­tiert und lassen sich dann in der iOS-eigenem Musik.app oder Videos.app abspielen. Der Unter­scheid: Habt ihr in iTunes den WiFi-Sync für euer iPhone oder iPad einge­richtet, könnt ihr auch WALTR 2 kabellos nutzen. Außerdem werden nun neben Audio- und Video­da­teien auch Klingeltöne, sowie PDF- und ePub-Dateien unter­stützt – auch werden Unter­titel nun besser einge­bunden. Dank der „Automatic Content Recognition“ müsst ihr euch darüber aber keine Gedanken machen, dies erledigt das Tool automa­tisch.

Ebenfalls überar­beitet, aber wohl recht uninter­essant, wurde die Liste der unter­stützten Geräten: denn neben den bishe­rigen Geräten mit iOS werden nun auch sämtliche Geräte aus dem iPod-Lineup unter­stützt. Für Nutzer, die viel mit Medien hantieren, diese in den Standard-iOS-Apps wieder­geben wollen (gäbe ja sonst auch noch Documents by Readdle oder Infuse) und auf iTunes verzichten wollen, wie auch der Vorgänger eine praktische Sache. Leider nicht günstig: WALTR 2 lässt sich zwei Wochen lang kostenlos auspro­bieren, danach werden einmalig 40 US-Dollar (etwa 37 Euro) fällig – wobei Bestands­kunden das Upgrade auf Version 2 für 20 Dollar erwerben können. 

WALTR 2 herun­ter­laden