Wear Audio Recorder: Android-App für Sprach­auf­zeich­nungen mit Wear-App

Am 21.03.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:04 Minuten

wear-audio-recorder-android-10

Die App Wear Audio Recorder bietet nicht nur eine schnelle Aufnah­me­mög­lichkeit von Sprach­no­tizen in Form einer gelun­genen Smart­phone-App, sondern kommt auch mit einer passenden App für Android Wear daher.

Sprach­no­tizen sind durchaus eine praktische Sache, lassen sich so Gedanken oder andere Dinge wie Vorle­sungen oder Inter­views und Gespräche schnell und einfach – und ohne die Notwen­digkeit, prägnante und erinne­rungs­fähige Worte zu finden – für einen späteren Zeitpunkt festhalten. Zu diesem Zwecke gibt es etliche Apps im Play Store, vor einigen Wochen habe ich mit dem Audio-Recorder ASR meinen bishe­rigen Favoriten vorge­stellt. Nun möchte ich auf eine weitere Alter­native namens Wear Audio Recorder hinweisen, die mir einen kleinen Tick besser gefällt, was vor allem daran liegt, dass die App stilvoll im Material Design gehalten und entspre­chend „leicht“ und modern daher­kommt – außerdem aber auch eine App für Smart­watches mit Android Wear bietet, sodass ihr für spontane Aufzeich­nungen nicht euer Smart­phone aus der Tasche fischen müsst. 

So könnt ihr schnell und unkom­pli­ziert eine Aufnahme starten und diese auf Wunsch auch pausieren – nach der Aufnahme könnt ihr einen Datei­namen vergeben und Schlag­worte hinzu­fügen, letzteres dient natürlich dafür, bei einer Vielzahl an Sprach­auf­zeich­nungen ein wenig den Überblick zu bewahren. Die erstellen Aufnahmen lassen sich im weiteren natürlich direkt in der App oder mit einem externen Player wieder­geben oder auch mit anderen Apps und Diensten teilen. Ebenfalls ein Blick wert wären die unten positio­nierten Schnel­l­ein­stel­lungen, in denen ihr die Audio-Kompression, die Tonqua­lität, die Mikro­fon­ver­stärkung und weitere kleinere Optionen (zum Beispiel Übersprüngen von Stille, sowie Rausch- und Echoun­ter­drü­ckung) auswählen könnt. 

Weitere Einstel­lungen finden sich dann in der Sidebar der App. Die dort unter­ge­brachten Einstel­lungen befassen sich aber weniger mit der Aufnahme an sich, sondern vielmehr mit der App selbst. Hier könnt ihr zum Beispiel den Speicherort festlegen, Infor­ma­tionen eures aktuellen Standorts zu den Aufnahmen hinzu­fügen, Töne während der Aufnahme stumm und das Display aktiv schalten, beim Start der App automa­tisch eine neue Aufzeichnung beginnen und diese bei einem einge­henden Anruf pausieren und derlei Grund­ein­stel­lungen. Auch die Aufnah­me­quelle (Mikrofon oder Kamera-Mikrofon) lässt sich wechseln, kann bei einigen Geräten sicherlich die Aufnah­me­qua­lität verbessern – erfordert aber auch ein Upgrade auf die Pro-Version. 

wear-audio-recorder-android-wear

Apropos Pro-Version: diese ist für einmalige 3,29 Euro (oder 1,59 Euro pro Jahr) via In-App-Kauf zu haben und bietet neben einer Synchro­ni­sation mit Dropbox oder Google Drive (auch „live“ während der Aufnahme) auch zahlreiche zusätz­liche Einstel­lungen. Die meisten dieser Einstel­lungen betreffen aber nur die Funktio­na­lität der Wear-App und sind bereits aus den (Haupt-)Einstellungen der Smart­phone-App bekannt (Rausch­un­ter­drü­ckung, Ignorieren von Stille, automa­ti­scher Start der Aufnahme und so weiter und so fort). Wie gesagt: Gefällt mir sehr gut und ist derzeit mein aktueller Favorit was das Thema „virtu­elles Diktier­gerät“ für Android betrifft. 

Wear Audio Recorder
Entwickler: BinomV
Preis: Kostenlos+