Web-Photoshop Picozu bekommt neue Oberfläche und neue Features: Diagramme, Collagen und mehr

Marcel Am 02.04.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:41 Minuten

Erst vor wenigen Tagen bin ich auf den Online-Editor Picozu aufmerksam geworden und war richtig angetan von dem „Web-Photoshop“. Picozu basiert komplett auf JavaScript, HTML5 und CSS3 und ist daher nicht nur für all jene geeignet, die nur ab und an mal eine kleine Bildbearbeitung benötigen, sondern auch für alle Chromebook-Nutzer eine große Bereicherung. Die Macher hinter Picozu sitzen jedoch nicht nur herum, sondern entwickeln die Webapp fleißig weiter, sodass man nun gestern eine neue Version aus dem Boden gehoben hat, die vor allem mit drei netten Features daherkommt.

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.13.32

Erst einmal hat man ein wenig an der Oberfläche geschraubt, welche nun ein wenig flüssiger und „smoother“ daherkommt. Daneben gibt es auch noch ein paar kleinere Erweiterungen wie zum Beispiel die Möglichkeit Bilder von der Webcam oder aus Skydrive zu importieren. Auch die Filteransicht hat eine neue Vorschau hinzubekommen:

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.06.00

Neben vielen Kleinigkeiten und Optimierungen gab es jedoch auch drei Features, die ich durchaus als nützlich empfinde.

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.03.49

Charts/Diagramme: Direkt in Picozu lassen sich nun auch die verschiedensten Diagramme erstellen. Einmal aktiviert, reicht es aus den Button in der Toolbar zu betätigen – und schon könnt ihr euer gewünschtes Diagramm auswählen und anpassen, sowie die benötigten Daten eintippen.

Bildschirmfoto 2013-04-01 um 23.47.44

Palett-o-matic: Gerade für Hobby-Webdesigner ganz nützlich ist die Möglichkeit, aus einem Bild heraus sechs Farbtöne herauszupicken, die dann auch gut und gerne direkt nebeneinander verwendet werden können. Findet ihr nach dem Aktivieren unter „Tools – > More Tools -> Palett-o-matic“.

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.00.40

Collage: Collagen erstellen im Web – gab es ja schon des Öfteren, bringt nun also auch Picouzu mit. Findet ihr unter „Tools – > More Tools -> Collage“ – die gewünschten Abmessungen eintippen, Bilder vom Rechner auswählen, fertig. Jedes Bild bekommt dabei eine eigene Ebene, sodass ihr die einzelnen Bilder noch weiter anpassen könnt.

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.03.13

(De)motivator: Den Bildtyp kennt ihr sicherlich, ist eigentlich keine sonderlich große Arbeit. Mit Picozu reicht es nun aber, einfach das Bild zu laden, den Demotivator zu starten und die gewünschten Texte (gibt es ja nur zwei Zeilen) einzutippen, fertig. Findet ihr nach dem Aktivieren unter „Tools – > More Tools -> (De)motivator“.

Bildschirmfoto 2013-04-02 um 00.11.07

Ein schnieckes Update für den Online-Bildeditor Picozu, hab ich mir erst einmal in die Lesezeichen gehauen, denn oftmals reicht so eine kleine Webapp ja wirklich aus – und wer nur im Web unterwegs ist, weil er zum Beispiel ein Chromebook nutzt, der hat nicht wirklich viele Alternativen… (Quelle)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 444,00, gebraucht schon ab EUR 347,00
  • Auf Amazon kaufen*