WebRTC: Videochat zwischen Chrome und Firefox

Am 05.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:42 Minuten

Mittels WebRTC können Browser, sofern imple­men­tiert, in Echtzeit auf euer Mikrophon und eure WebCam zugreifen – natürlich nur, nachdem sie um Erlaubnis gefragt haben. Mozilla ist schon lange dabei, Chrome hat ebenfalls ein paar Features von Google spendiert bekommen – das Thema ist ja auch nicht unbedingt neu. Zuletzt hab es eine kleine Demo von Mozilla bezüglich WebRTC und Videochat – wohlge­merkt: Ohne zusätz­liche Erwei­te­rungen oder sonstige Software. Rein im Browser. 

Das ganze hat man nun etwas ausgebaut und zusammen mit Google eine kleine Videodemo online stellt, indem ein Videochat zwischen Chrome und Firefox statt­findet – Video? Bitte sehr: 

Eine sehr feine Sache wie ich finde. Die Features sind natürlich noch recht rudimentär, Skype und Co. sind hier sicherlich noch weit entfernt. Aber ein Schritt in die richtige Richtung, denn nicht nur Videochats und VoIP sind möglich, auch direkte Peer-2-Peer-Verbindung sind denkbar. Die Zukunft wird immer unabhän­giger von bestimmten Anwen­dungen – sehr fein. (Quelle)