macOS: Webseiten als Bildschirm­schoner verwenden

Am 04.07.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:59 Minuten

webviewscreensaver

Vor wenigen Tagen habe ich eine kleine App für Mac OS X macOS vorge­stellt, mit der ihr Webseiten als Hinter­grundbild festlegen konntet – genauer gesagt Desktopr. Daher an dieser Stelle einmal eine kleine Ergänzung bezie­hungs­weise einen weiteren App-Tipp, der in eine sehr ähnliche Kerbe schlägt. Die Rede ist von einem Tools mit dem Namen WebViewScreen­Saver, wobei das Wort „Tool“ nicht ganz korrekt ist. Denn streng genommen handelt es sich hierbei um einen Bildschirm­schoner für den Mac, der euch keine bunten Bilder und Anima­tionen anzeigt, sondern eben Webseiten rotiert – die angezeigten URLs und deren Anzei­gen­länge lassen sich natürlich beliebig bearbeiten. 

Nun gibt es sicherlich nur noch wenige Nutzer, die wirklich auf einen Bildschirm­schoner setzen (Energie­spar­modus ftw), dennoch kann ein derar­tiger Screen­saver dann und wann mal eine nette Spielerei sein. Zum Beispiel um bestimmte Infor­ma­tionen auch dann präsen­tiert zu bekommen, wenn man nicht aktiv am Rechner sitzt – außerdem lassen sich natürlich nicht nur einfache Links zu Webseiten hinzu­fügen, sondern eben auch zu Medien wie Videos, Bilder und Co. Gibt es schon seit etlichen Jahren für den Mac zu haben, ist aber vielleicht dem ein oder anderen bislang noch unbekannt. 

Hinweis: Um den Bildschirm­schoner zu instal­lieren, öffnet das Kontextmenü der herun­ter­ge­la­denen Datei und wählt dort den Punkt „Öffnen“ aus – dann klappts auch mit dem Gatekeeper.

WebViewScreen­Saver herun­ter­laden

via OSXdaily