Whacky Wit: Pac-Man als Brettspiel

Marcel Am 22.10.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:42 Minuten

Einer der Arcade-Kult-Games aus dem geliebten und gehassten 80ern? Mit absoluter Sicherheit gehört Pac-Man dazu. Nun hat Norman Sommer, seines Zeichens IT-Fachmann, eine Brettspielversion des Kultspieles entwickelt. Whacky Wit lautet das Spiel und ist für zwei Spieler ausgelegt. Der eine kontrolliert die Spielfigur Whacky Wit aka Pac-Man, der andere die vier Geister. Ziel des Spieles: Alle Objekte einzusammeln oder aber Whacky Wit zu fangen. Je nach gewählter Seite.

Dank Magnetismus kommt das Spielbrett komplett ohne Elektronik aus – dennoch ist Whacky Wit ein teurer Spaß. Derzeit läuft ein Projekt bei StartNext – dem Kickstarter-Pendanten aus Deutschland; dort versucht Sommer noch bis zum 31. Oktober 2012 9000€ einzusammeln um das Spiel noch professioneller zu gestalten. Ab 5€ geht es los – wer jedoch das Spielbrett ergattern möchte, der ist mit 199€ für einen Selbstbausatz und mit 379€ für das fertige Spiel dabei. Wie gesagt: nicht günstig, ganz im Gegenteil.

Wäre Whacky Wit etwas für euch? Mich persönlich würde das Brettspiel schon aus Nostalgiegründen reizen, aber bei dem Preis?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • NinkBox Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Super Kit mit 64GB Micro SD-Karte, originaler Raspberry Pi 4 Cortex A72 1.5GHz unterstützt Dual Display 4K/1000Mbps/Bluetooth 5.0 (Verbessertes Raspberry Pi 3)
  • Neu ab 179,99 €
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.