WhatsApp: Nutzer von WhatsApp+ und Co. werden nun wohl dauerhaft gesperrt

Am 04.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

whatsapp-nexus

Nachdem WhatsApp in der Vergan­genheit bereits gegen Nutzer von inoffi­zi­ellen Clients wie WhatsApp+ oder WhatsApp MD vorge­gangen ist, verhängt man nun scheinbar dauer­hafte Bans gegen die Nutzer-Accounts.

Bereits vor einigen Wochen hat sich WhatsApp erstmals gegen die immer beliebter gewor­denen inoffi­zi­ellen Clients von Dritt­ent­wicklern gewehrt und Nutzer von Apps wie WhatsApp+, WhatsApp MD und wie sie alle heißen mit einem Ban belegt, welcher aller­dings nur zeitlich beschränkt war – nach einem Tag lief dann alles wieder wie bisher. Gleich­zeitig hat man auch ein wenig Druck auf die Entwickler der Clients ausgeübt und diesen eine Nieder­legung ihres Projektes nahe gelegt. Nachdem diese Sperren aber wohl noch immer nicht alle Nutzer vom offizi­ellen Client überzeugen konnten, hat man laut OsmDroid nun eine weitere Welle gestartet, in der Accounts nun mit einer dauer­haften Sperre belegt werden. 

Soll also heißen: Nutzer, die noch immer irgend­einen WhatsApp-Mod nutzen, sollten diesen umgehend deinstal­lieren und den offizi­ellen Client instal­lieren, möchten sie nicht riskieren, mit ihrer Nummer dauerhaft ausge­sperrt zu werden.

Gleich­zeitig kündigt OsmDroid aber auch an, eine so genannte antiDisable-Funktion zu testen und im Erfolgsfall die bishe­rigen Projekte weiter­laufen zu lassen. Und WhatsApp? Naju, ist ihr gutes Recht durch­zu­greifen, immerhin verbietet man die Nutzung von Third-Party-Apps seit jeher in den AGB, außerdem nutzen jene Apps eben ihre Infra­struktur. Aber ob man nun unbedingt so auf die Nutzer zielen muss? Meiner Meinung nach sollte man zum einen mal überlegen, wieso Nutzer eine andere App nutzen und den Client dahin­gehend optimieren, zum anderen wäre es in meinen Augen bestrebter, die Entwickler bzw. Projekte still­legen zu lassen, denn immerhin sorgen diese für den Nachschub der besagten Apps. Ein Teufels­kreis.

WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle +OsmDro­idNetT via @pr3mut05