WhatsApp: Video­anrufe werden offiziell ausge­rollt

Am 15.11.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:31 Minuten

whatsapp-videoanrufe

Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass man seitens WhatsApp im Hintergrund Videoanrufe testet. Nun werden die Video-Calls für alle Nutzer und alle Versionen ausgerollt.

WhatsApp besitzt schon seit längerer Zeit eine Anruffunktion, die bislang lediglich Sprache übertragen konnte - Videoanrufe waren lediglich mittels 3rd-Party-App möglich. In den letzten Monaten tauchte in den Beta-Versionen immer mal wieder eine Videoanruf-Funktion auf, wirklich offizielles gab es allerdings noch nicht. Bis dato, denn wie WhatsApp nun offiziell bekanntgegeben hat, wird man die Videoanrufe nun "in den kommenden Tagen" nach und nach für einen jeden Nutzer und vor allem auf allen Plattformen (iOS, Android und sogar Windows Phone) ausrollen - laut WhatsApp übrigens eines der Features, dass sich die inzwischen mehr als eine Milliarde WhatsApp-Nutzer am häufigsten gewünscht haben.

Videoanrufe werden dabei wie ein normaler WhatsApp-Audio-Call initiiert: ihr öffnet zunächst den regulären Chat, klickt dann auf das Telefon-Icon in der Toolbar und bekommt dann die Auswahl zwischen einem normalen Sprachanruf oder eben einem Videoanruf. Ein App-Update wird wohl nicht unbedingt notwendig sein,  vielmehr dürften die Videoanrufe schon seit längerem in den finalen Versionen vorhanden sein und nur darauf warten, dass man serverseitig den Hebel umlegt. Denn wenn freigeschaltet, funktionierte es mit verschiedensten Versionen. In ersten Tests vor einigen Monaten verbrauchten die Videoanrufe etwa 6,5 MB pro Minute - fürs heimische WLAN in Ordnung, mobil könnte es für einige knapp werden, aber vielleicht hat man ja noch ein wenig optimiert.

Natürlich kommt WhatsApp mit deutlicher Verspätung in den Genuss von Videoanrufen, inzwischen gibt es ja bereits duzende Dienste, die ebenfalls Video-Calls erlauben. Natürlich Skype und FaceTime, aber auch Google hat inzwischen mit Duo eine Lösung am Start, dazu gibt es noch viele weitere fragmentierte Dienste. Aber genau dieser  letzte Punkt könnte WhatsApp in die Karten spielen: viele, viele Nutzer und eine plattformübergreifende Lösung. Skype ist sicherlich noch etwas anders aufgebaut, andere Dienste könnten dies aber in der Nutzung durchaus bemerken. Wie sieht es denn so bei euch aus? Nutzt ihr Sprachnachrufe von WhatsApp oder habt ihr auf die Videoanrufe gewartet?

Quelle WhatsApp via mobiFlip