WhatsApp: Webversion um praktische Funktionen erweitern

Am 31.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:13 Minuten

WhatsApp

Seit etwas mehr als einer Woche ist nun schon der Webclient von und für WhatsApp verfügbar. Zwar war und bin ich alles andere als begeistert, man denke nur mal an den fehlenden Support für iOS, den Chrome-Zwang und die benötigte Smart­phone-Verbindung, dennoch stellt es eben die einzige Lösung dar, WhatsApp vom Rechner aus nutzen zu können – und der Webclient selbst läuft ja doch recht rund. Dank der Tatsache, dass der Client eben im klassi­schen Browser-Tab läuft, lässt sich hier und da natürlich auch ein wenig an der UI und Funktio­na­lität herum­schrauben, was inzwi­schen einige Entwickler getan haben, sodass es inzwi­schen die ein oder andere Chrome-Erwei­terung für WhatsApp Web vorzu­finden gibt. Einmal eine kleine Übersicht prakti­scher „Addons“.

whatsapp-webclient-2

Dunkles Theme: Von Haus aus kommt WhatsApp mit einem hellen und doch recht schicken Theme daher. Wer es aller­dings ein wenig dunkler mag, der kann die Style­s­heets im Hinter­grund natürlich anpassen – oder man greift direkt auf fertige Userscripts zurück, die dies für euch automa­tisch bewerk­stel­ligen. Benötigt wird dazu die Instal­lation der Chrome-Erwei­terung Stylish, danach könnt ihr dann dieses dunkle Theme nutzen. Wer lieber eine andere Akzent­farbe als das typische WhatsApp-Grün nutzen möchte, der bekommt auch noch Orange, Blau und ein dunkleres Grün zur Auswahl. 

whatsappdark

Stylish
Preis: Kostenlos

WhatsApp RTL: Standard­mäßig zeigt WhatsApp Web die Kontakt­leiste an der linken Seite an, rechts gibt es dann den allseits bekannten Chatverlauf – so wie es in fast allen gängigen Messenger der Fall ist. Ich persönlich bevorzuge jedoch den Chatverlauf an der linken Seite anzuzeigen, da dieser Bereich zumindest bei mir eher im Fokus steht. Wem es ähnlich geht, der kann genau dies mit der Erwei­terung WhatsApp RTL (Right To Left) bewerk­stel­ligen.

whatsapprtl

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Fast Close for WhatsApp Web: Schließt ihr den Browser-Tab oder das Browser-Fenster von WhatsApp, so wehrt sich der Webclient und fragt nochmals nach, ob man sich auch wirklich sicher ist, dass man diesen schließen möchte. Nervig? Jau, finde ich auch. Abhilfe gibt es in Form der Erwei­terung Fast Close for WhatsApp Web, die letztlich nichts anderes macht, als den Schließen-Dialog zu deakti­vieren.

Fast Close for WhatsApp Web
Entwickler: Bernd Bestel
Preis: Kostenlos

WAToolkit: Etwas umfang­reicher kommt die Erwei­terung WAToolkit daher, die euch gleich mehrere Features in den Webclient bringt: So gibt es beim Eingang neuer Nachrichten zum Beispiel eine Chrome-Desktop-Benach­rich­tigung und ein neues Icon in eurer Toolbar, über das ebenfalls ungelesene Nachrichten visua­li­siert angezeigt werden. Zu guter Letzt überwacht die Erwei­terung auch den Chrome-Browser und verhindert, dass ihr mehrere Instanzen von WhatsApp öffnet. 

watoolkit

WAToolkit
Entwickler: watoolkit.com
Preis: Kostenlos

BlurThumbs WhatsApp: Zu guter Letzt dann auch nochmal ein kleines Privacy-Feature. Standard­mäßig werden verschickte Bilder zwar in einer Miniatur-Ansicht im Chatverlauf angezeigt, dieses wird aller­dings in voller Schärfe angezeigt. Zuhause nicht weiter tragisch, nutzt man den Webclient aber zum Beispiel im öffent­lichen Café, auf der Arbeit oder sonst wo, so läuft man immer Gefahr, dass auch andere einen kurzen Blick auf die Bilder erhaschen können. Mit Hilfe der Erwei­terung BlurThumbs WhatsApp lassen sich Bilder im Verlauf immer unscharf darstellen – erst per Klick bekommt ihr das Bild innerhalb der Lightbox in voller Schärfe angezeigt. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

via mobiFlip