Whuuusa. Neues Konzept zu iOS 7 mit „Flat Design“. Und geil ist es.

Marcel Am 10.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

Kommen wir nun mal wieder zu einem Thema, dass es in letzter Zeit häufiger zu sehen gab: ein neues Konzept rund um iOS 7. Dieses stammt aus der Feder von Philip Joyce, seines Zeichens Art Director bei einer Design-Agentur namens Simply Zesty. Seine Vision: ein System, welches sich von nahezu sämtlichen optischen Punkten verabschiedet und stattdessen komplett auf ein flaches Design setzt. Lockscreen, Homescreen, Apps, Siri – nahezu an alles hat er gedacht. Und kurioserweise finde ich den Gedanken des Widgetcenter sehr geil gelöst, so etwas in der Art gab es ja in der Vergangenheit schon einmal. Ich glaube zwar nicht, dass Apple mit iOS 7 solch einen drastischen Schritt gehen wird (Stichwort: Umgewöhnung der Nutzer), aber wenn ich mal davon ausgehen würde, dass es genau so kommt: Ja, bitte. Sehr geiles Konzept, von vorne bis hinten – auch wenn es mich optisch schon sehr an das Holo-Design von Android erinnert. Aber hey: Wayne. (Quellevia)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 467,00, gebraucht schon ab EUR 364,80
  • Auf Amazon kaufen*