Office für Windows 10: Preview für Word, Excel und Power­Point veröf­fent­licht

Am 05.02.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:48 Minuten

Word_UI_1992x1172

Microsoft hat die ersten Preview-Versionen von Office Touch veröffentlicht, die von allen Nutzern mit installierter Windows-10-Vorschau getestet werden können.

Bereits auf dem Windows-10-Event vor rund zwei Wochen präsentiert, hat Microsoft nun die ersten Vorschauversionen von Word, Excel und PowerPoint für Windows 10 veröffentlicht. Die Office Touch-Apps kommen als Universal Apps daher, die sich künftig auf PCs, Tablets und Smartphones nutzen lassen sollen und dementsprechend natürlich stark auf die Bedienung per Touchscreen optimiert worden sind, was man sehr gut an den größeren Bedienelementen der reduzierten Ribbon-Leisten erkennen dürfte - dennoch lassen sich auch diese Apps ohne Probleme mit Tastatur und Maus bedienen. Ich habe mir die Apps einmal angeschaut und bin positiv angetan: Nicht nur, dass die Oberfläche recht gefällig daherkommt, auch die Performance der Apps ist bereits recht anständig, Fehler sind mir bei der Bearbeitung ein paar Dokumente nicht untergekommen.

exceltouch

Office Touch soll den aktuellen Planungen nach auf Smartphones und Tablets vorinstalliert zu den Nutzern gelangen - auf Desktop-Rechnern, Convertibles und dergleichen lassen sich die einzelnen Pakete aber nachträglich installieren. Derzeit wird natürlich die Preview von Windows 10 vorausgesetzt, was aktuell darin begründet liegt, dass man die Versionen über die neue Beta-Funktion des überarbeiteten Stores für Windows 10 verteilt - aktuell kann es laut Microsoft bei einigen Nutzern noch vorkommen, dass diese nicht über die Suche gefunden werden können, man arbeitet aktuell an einem Fix. Ob die Touch-Apps auch für Systeme mit Windows 8 und älter veröffentlicht werden? Nichts genaues weiß man nicht - wetten würde ich darauf allerdings nicht, zumal Microsoft mit Office 2016 noch in diesem Jahr eine neue Version des "kompletten" Office-Pakets veröffentlichen wird und die neuen Universal-Apps natürlich auf die Flexibilität von Windows 10 setzen.

powerpointtouch

Ich persönlich würde mir wünschen, dass Microsoft diese Touch-Apps von Word, Excel und PowerPoint noch etwas dahingehend anpasst, dass die Oberfläche auch ohne einen Touchscreen wirklich ansehnlich wird. Zwar funktioniert alles wie erwähnt auch mit der klassischen Maus-Tastatur-Kombi, auf dem Desktop aber bräuchte man keine vergrößerten Bedienelemente - ansonsten würden wir die Anwendungen schon ausreichen, zumindest gefällt mir auch die Optik richtig gut. Office Touch für Smartphones und Tablets soll in den kommenden Wochen verteilt werden - erst einmal muss man hierzu aber natürlich die jeweiligen Preview-Versionen ausrollen. Ebenfalls erwähnt hat man auch OneNote und Outlook für Windows 10, allerdings ohne einen Hinweis auf eine Preview-Veröffentlichung zu geben.

Downloadlinks:

The next chapter of Office on Windows