Windows 10: Search Deflector leitet die Websuche an den Standard-Browser und zu anderer Suchmaschine um

Marcel Am 30.08.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:45 Minuten

Auch wenn man Firefox, Chrome oder einen anderen Browser als Standard-Browser in den Systemeinstellungen von Windows 10 festlegt, gibt es weiterhin Links, die standardmäßig im Edge-Browser von Microsoft geöffnet werden. Nun ist es natürlich so, dass Edge inzwischen auf der Höhe der Zeit ist – aber dennoch setzt sicherlich der ein oder andere auch weiterhin auf einen anderen Browser, denn Gründe gibt es natürlich weiterhin. Darüber hinaus nutzt Microsoft zur Suche in Windows 10, die eigentlich ganz praktisch ist, nur die hauseigene Bing-Suche. Beide Einschränkungen in Kombination führen dazu, dass die Windows-Websuche für viele Nutzer nicht wirklich relevant ist. Entwickler Jacob Birkett hat mit Search Deflector hierzu ein kleines Open Source-Tool geschrieben, welches vom Startmenü oder von Cortana aus durchgeführte Suchen an den von euch favorisierten Browser und der von euch bevorzugten Suchmaschine umleitet.

Einmal installiert, könnt ihr anschließend festlegen, welcher Browser geöffnet werden und welche Suchmaschine genutzt werden soll. Als Browser steht jeder installierte Browser zur Auswahl, sofern er als Protokoll-Handler registriert ist – bezüglich Chrome und Firefox könnt ihr auch definierte Profile definieren. Für Suchmaschinen gibt es eine breite Palette, Google und DuckDuckGo sicherlich die hierzulande bekanntesten; falls ihr eine andere Suchmaschine nutzen wollt, die nicht aufgeführt ist, könnt ihr auch eine benutzerdefinierte Suchmaschine via Link und Parameter hinzufügen. Sobald die Einstellungen gespeichert wurden, werden Websuchen über die Web-Suche oder Cortana an den festgelegten Browser und der definierten Suchmaschine weitergeleitet. Einziger kleiner Wermutstropfen: In der Suche selbst wird weiterhin nur auf Bing zurückgegriffen, da Microsoft dies nativ implementiert hat. Dennoch lässt sich so flott eine Suche im WWW starten.

Mit EdgeDeflector und SearchWithMyBrowser gab es in der Vergangenheit bereits zwei ähnliche Dienstanwendungen, die ihre Arbeit aber laut dem Entwickler nicht zu seiner Zufriedenheit erledigt haben, sodass er seine eigene Lösung entwickelt hat. Wer mit den genannten Alternativen ebenso nicht warm geworden ist, der kann sich das noch aktiv entwickelte Search Deflector einmal anschauen – alle anderen bleiben bei den Tools, die sich für einen selbst bewährt haben. Hinweis zum Ende: Die Version auf GitHub ist kostenlos, für die Version im Windows Store werden 1,99 € aufgerufen. Funktionell sind beide Versionen identisch (inklusive automatischem Update), der Unterschied ist die Signierung: Die Windows-Store-Version ist digital signiert, während die kostenlose Version unsigniert ist, was bei der ein oder anderen Antivirus-Software zu einer False-Positive-Meldung führen kann. Und natürlich freuen sich Entwickler immer über ein kleines Trinkgeld.

Search Deflector
Search Deflector
Entwickler: ‪spikespaz‬
Preis: 1,99 €

Quellcode GitHub via Reddit

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.