Windows 10: Symbole in der Taskleiste zentrieren

Marcel Am 20.06.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:57 Minuten

Schon seit ewigen Zeiten ordnet Windows die Symbole in der Taskleiste linksseitig an, seien es die Icons der Schnellstartleiste oder auch jener laufender Anwendungen. Dies hat sich auch mit Windows 10 nicht verändert. Und wenn man einmal ehrlich ist: So stark hat mich die Ausrichtung nach links noch nie wirklich gestört. „War halt schon immer so.“ Bis ich auf ein kleines Tool namens Falcon10 gestoßen bin, mit dem ihr vornehmlich die Icons in der Taskleiste zentrieren könnt. Das kleine Tool muss nicht gesondert installiert werden und nistet sich nach dem Start in den Systemtray ein, das eigentliche Anwendungsfenster kann über das dortige Icon eingeblendet werden.

Mit einem Klick könnt ihr nun die Icons zentrieren, darüber hinaus könnt ihr auch nur den Windows-Button zentrieren (das Startmenü bleibt jedoch links) oder die Startleiste ausblenden, was aber von Haus aus geht. Falcon10 setzt eine 64bit-Installation von Windows 10 und die Buildnummer 1803 voraus – mit den aktuellsten Insider Preview-Versionen gibt es noch Probleme, hier werden die Icons nicht sauber zentriert. Im Endergebnis ist es natürlich Geschmacksache, ich finde aber, dass es gar nicht mal sooo schlecht ausschaut. Einzig und allein die nun fehlende Symmetrie zwischen Startbutton – Icons – Systemtray fällt zumindest zu Beginn ein wenig störend in die Augen, daran kann man sich aber sicherlich gewöhnen.

Falcon10 herunterladen

via Reddit

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i5 6. Generation, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.449,95
  • Auf Amazon kaufen*