Windows 10: Cortana-Suche in der Taskleiste auf Google umstellen

Am 27.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:09 Minuten

windows10google-1

Windows 10 kommt bekanntlich mit einer Suchmaske innerhalb der Taskleiste daher, die das Aufspüren von Dateien, Dokumenten und Anwen­dungen auf dem Rechner ermög­licht – werden nur wenige oder auch gar keine Ergeb­nisse gefunden, so zeigt Windows 10 (oder besser Cortana) auch passende Suchbe­griffe an, per Klick öffnet sich die Microsoft’sche Bing-Suche. Nun ist die Wahl der Suchma­schine sicherlich Geschmack­sache, ich für meinen Teil empfinde die Google-Ergeb­nisse jedoch wesentlich besser und relevanter, ein Umstellen der Standard-Suche ist jedoch leider nicht möglich. Oder anders gesagt: Nicht vorge­sehen, denn es gibt einen kleinen Trick, der es euch erlaubt, statt Bing die Google-Seite im Browser öffnen zu lassen. 

windows10google-2

Das Ganze funktio­niert wahlweise mit Chrome, Opera oder auch Firefox, welcher als Standard-Browser einge­richtet werden muss, was ihr über die System­ein­stel­lungen (zu erreichen über WIN + i) machen könnt. Hier geht ihr auf den Punkt „System„, wählt dann in der Sidebar den Unter­punkt „Standard-Apps„. Zu guter Letzt klickt ihr ganz oben auf „Webbrowser“ und wählt dort Chrome oder Firefox als Standard-Browser aus. Umständlich von Microsoft gelöst, funktio­niert aber dennoch. 

Bing2Google
Entwickler: Claus Conrad
Preis: Kostenlos
Bing-Google
Entwickler: Zaldir
Preis: Kostenlos

Außerdem wird noch eine Erwei­terung für euren jewei­ligen Browser benötigt. Nutzer von Chrome und Opera können auf Bing2Google setzen, für Firefox-Nutzer gibt es die Erwei­terung Bing-Google im Addon-Verzeichnis. Und das war es dann auch schon. Im Grunde hat sich nichts geändert: Windows schlägt euch weiterhin Suchbe­griffe vor, per Klick öffnet sich nun aber eben euer bevor­zugter Browser und dank der Erwei­terung wird nicht die Bing-Suche gestartet, sondern eben auf Google gesucht. Letztlich also nichts anderes, als ein kleiner Worka­round.

via IntoWindows