Windows 10: Werbung für Apps auf dem Sperrbildschirm deaktivieren

Marcel Am 28.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:58 Minuten

Microsoft hat nun vor einigen Tagen damit begonnen, die geplante „Spotlight“-Funktion für alle Nutzer freizuschalten und zu aktivieren. Allerdings zum Leidwesen der Nutzer, denn bei Spotlight handelt es sich um nichts anderes, als um Werbung auf dem Sperrbildschirm. Hierbei dreht es sich zwar nicht um beliebige Produktanzeigen, vielmehr bekommen Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps auf dem Lockscreen zu bewerben. Bei subventionierten Geräten wie es zum Beispiel Amazon mit seinen Fire-Tablets macht (Werbung = günstigere Hardware) ist dies ja noch vertretbar, aber ansonsten möchte ich dann auf Apps hingewiesen werden, wenn ich explizit nach welchen suche oder durch den Windows Store stöbere.

Kann man machen, muss man aber nicht. Gleiches gilt auch für die Tatsache, dass man dem Nutzer zwar die letzte Entscheidung überlässt, standardmäßig (oder vorsorglich?) hat man die Werbe-Option aber erst einmal aktiviert. Wer sich also von der Werbung gestört und genervt fühlt, der kann diese in den Einstellungen deaktivieren. Den entsprechenden Schalter findet ihr unter „Personalisierung → Sperrbildschirm„: hier müsst ihr die Option „Unterhaltung, Tipps und mehr auf dem Sperrbildschirm anzeigen“ deaktivieren. Wer hingegen auf die Bing-Wallpaper setzt (Windows-Blickpunkt), der kann die Werbung erst gar nicht deaktivieren.

Und wo wir gerade einmal dabei sind: Wer mag, der kann den Sperrbildschirm Windows 10 auch gänzlich deaktivieren – meiner Meinung nach auf einem Desktop-Rechner eh unnötiger Ballast.

windows-10-werbung-sperrbildschirm-deaktivieren-2

via NirmalTV

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Windows 7 Professional, OEM Aktivierungsschlüssel
  • Neu ab EUR 6,61, gebraucht schon ab EUR 6,00
  • Auf Amazon kaufen*