Windows 8.1: Download der ISO-Datei und saubere Neuinstallation – auch mit Upgrade-Key

Marcel Am 29.10.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 3:26 Minuten

Windows 8.1 2

Seit ein paar Tagen ist nun Windows 8.1 erhältlich – jedoch gibt es das Update für Windows 8 lediglich über den Windows Store oder den entsprechenden Setup-Assistenten. Hat man nun einen offiziellen Produktkey für Windows 8.1, so ist der Download und die saubere Neuinstallation von Windows 8.1 kein Problem, wer aber lediglich einen Upgrade-Key oder OEM-Key (jene, die als vorinstallierte Version auf Rechnern und Notebook daherkommen) für Windows 8 besitzt, dem bleibt ohne Tricks lediglich die Möglichkeit, zuerst Windows 8 zu installieren und dann per Windows-Store-Update auf Windows 8.1 zu wechseln. Inzwischen gibt es aber scheinbar doch eine Möglichkeit, wie man sowohl an das ISO-Image von Windows 8.1 kommt, als auch dieses per Clean Install installieren und aktivieren kann.

windows81

Zuerst einmal benötigen wir dazu die Installer für Windows 8 und Windows 8.1, welche wir auf der offiziellen Microsoft-Seite herunterladen können. Nun starten wir zuerst einmal den Installer für Windows 8 (Windows8-Setup.exe) und geben im ersten Schritt unseren Produktkey von Windows 8 ein – egal ob Upgrade- oder OEM-Key. Dieser sollte erkannt und akzeptiert werden:

Windows 8 2013-10-20 20-08-20

In den nachfolgenden Schritten müssen wir eigentlich nur noch zwei, drei Mal auf „Weiter“ klicken und schon werden die Installationsdateien heruntergeladen. Sobald der Download gestartet ist und die Anzeige 1% anzeigt, klicken wir auf den Button „Anhalten“ – bei 1% wohlgemerkt, nicht vorher.

windows81

Nun beenden wir den Installer und starten den Installer von und für Windows 8.1 (WindowsSetupBox.exe). Dieser zeigt uns nun erst einmal einen Fehler an, nämlich, dass der Download nicht erfolgreich abgeschlossen wurde:

Windows 8 2013-10-20 20-14-49

Kein Problem, wir beenden den Installer nun einfach und starten ihn erneut – und siehe da, ohne unser Zutun startet wie von Geisterhand der Download des Images von Windows 8.1.

Windows 8 2013-10-20 20-17-04

Je nach Leitung kann dies natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen – irgendwann aber sollten auch bei euch die 100% angezeigt werden. Im nächsten Schritt können wir nun auswählen, was mir machen wollen: Direkt oder später installieren oder ein Installationsmedium erstellen. Da wir aber eine saubere Neuinstallationen durchführen wollen, sollten wir hier den zweiten Punkt auswählen:

Windows 8 2013-10-20 20-34-32

Im nächsten Schritt haben wir nun die Möglichkeit, entweder einen bootfähigen USB-Stick zur Installation erzeugen zu können oder die ISO-Datei abzuspeichern und später auf eine CD zu brennen oder direkt über das Image zum Beispiel eine virtuelle Maschine zu erzeugen. Ihr könnt natürlich auch beides machen – erfordert eben nur eine Wiederholung des Ganzen. Der Vorteil wäre aber, dass ihr über eine Reihe an Tools aus dem ISO später nochmals einen USB-Stick erstellen könnt… Wobei: Dafür gibt es ja den Installer.

Windows 8 2013-10-20 20-35-43

Je nachdem was ihr auswählt, müsst ihr noch ein paar Schritte vollziehen, die aber klar sein sollten. Danach wird euer USB-Stick erstellt oder das ISO-Image abgespeichert, alles keine große Kunst. Speichert ihr die ISO-Datei ab, so könnt ihr auch direkt eine Installations-DVD brennen lassen, kein Problem.

Windows 8 2013-10-20 20-37-41

Nun können wir Windows 8.1 über das angelegte Installationsmedium wie gehabt installieren. Irgendwann kommt ihr an einen Punkt, an dem ihr einen Produktkey eingeben müsst – und eher Upgrade-Key ebenfalls abgelehnt wird. Dies aber lässt sich umgehen, indem man einen der generischen Keys von Microsoft verwendet. Dieser lautet 334NH-RXG76-64THK-C7CKG-D3VPT für die normale Version und XHQ8N-C3MCJ-RQXB6-WCHYG-C9WKB für die Pro-Version. Beide Keys sind ganz legal, da sich Windows 8.1 so nur installieren, aber nicht aktivieren lässt.

windows81meme

Nun müssen wir erst einmal etwas warten und die weiteren Schritte ausführen – alles ganz easy eigentlich. Knifflig wird es dann erst wieder, wenn die Installation fertig ist und wir unser Windows 8.1 aktivieren wollen, dies klappt nämlich weder mit unserem Upgrade- und OEM-Key, noch mit dem Generic-Key von Microsoft.

windows81

Wir gehen also über die Charmbar in die Systemeinstellungen (Charmbar öffnen -> Einstellungen -> PC-Einstellungen ändern) und wählen dort den Punkt „Windows aktivieren“. Dort bekommen wir die oben gezeigte Fehlermeldung angezeigt – klar, mit dem Generic Key ist eine Aktivierung eben nicht möglich. Wir klicken also auf „Product Key“ eingeben und geben dort unseren Upgrade-Key von Windows 8 ein:

windows811

Auch hier bekommen wir wieder die Meldung, dass etwas mit unserem Key nicht stimmt, da dieser bereits auf einem anderen PC verwendet wird, aber kein Problem. Dafür bekommen wir nun die Möglichkeit, den Support zu kontaktieren und unser Windows telefonisch zu aktivieren. Wir wählen also „Deutschland“ aus und rufen die uns angezeigte Nummer an. Dort geben wir dann die uns angezeigte Installations-ID ein.

windows81

windows81

Ist auch das erledigt, so erhalten wir unsere Bestätigungs-ID – ebenfalls am Telefon. Diesen müssen wir entsprechend der Vorgaben eingeben und können unser Windows 8.1 dann aktivieren:

windows81

Und siehe da – wir haben eine aktivierte Neuinstallation von Windows 8.1, auch mit Upgrade- und OEM-Key. Und ich raffe das System von Microsoft einfach nicht. Klaro gibt es unterschiedliche Arten, Upgrade und Retail, aber wieso? Aktivieren lässt sich das Ganze ja eh (und das nicht erst seit Windows 8.1) – wieso geht man da nicht den einfacheren Weg und nimmt nur eine Art von Keys oder lässt dieses Heckmeck weg? Naja, auch egal, klappt ja.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Windows 10 Home DE 32/64-Bit USB
  • Neu ab EUR 89,00, gebraucht schon ab EUR 23,99
  • Auf Amazon kaufen*