Windows 8 vom USB-Stick instal­lieren

Am 19.10.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:08 Minuten

Nur noch rund eine Woche, dann steht Weihnachten Windows 8 vor der Tür. Wie auch bisher wird es das neueste Betriebs­system aus dem Hause Microsoft nur als DVD und ISO-Download geben – ein USB-Stick fehlt leider, was leider heutzutage noch immer typisch ist. Es gibt sicherlich einige, die kein DVD-Laufwerk mehr an ihrem Rechner haben – wozu auch? Hab ich auch schon eeewig nicht gebraucht und plane derzeit, das Laufwerk an meinem MacBook gegen eine Hardwrk-SSD-Kit auszu­tau­schen. Nu denn, trotzdem gibt es für alle USB-Stick-Angewie­senen eine simple Lösung, die sich Windows 7 USB/DVD Download Tool nennt. 

Was wir dazu benötigen: Das Microsoft-Tool Windows 7 USB/DVD Download Tool, ein ISO-Image von Windows 8 (gibt ja derzeit nur das Enter­prise-Image), sowie einen USB-Stick mit mindestens 4GB Speicher (Empfehlung: Kingston UFD3 DataTra­veler Ultimate G2 32GB).

Ham wir alles? Ham wa. Zuerst einmal müssen wir das Windows 7 USB/DVD Download Tool instal­lieren – und nach dem Start ist das ganze Tool eigentlich schon fast selbst­er­klärend. Wir müssen gar nicht viel machen, außer unser ISO-Image und den USB-Stick auszu­wählen und dann zu warten. Kleine Info am Rande: Der Stick wird logischer­weise komplett forma­tiert – ihr solltet eure eventuell vorhan­denen Daten auf dem Stick also sichern. 

Sobald das Tool fertig ist erhaltet ihr eine Meldung und könnt euren Rechner dann mit samt USB-Stick neustarten. Sofern ihr eure Bootrei­hen­folge im BIOS richtig einge­stellt habt (USB-Stick first) startet dann nach kurzer Zeit auch schon die Instal­lation vom Stick. Der Vorteil: In der Regel ist der USB-Stick schneller als das DVD-Laufwerk.

Wer hingegen nicht nur einen Instal­la­ti­ons­stick haben möchte, sondern Windows 8 auf einem USB-Laufwerk instal­lieren möchte (als portables System), der kann dies ebenfalls tun.