Windows Phone: Microsoft testet neues Update System mit „Zwangsupdates“

Marcel Am 25.10.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

windowsphoneupdate

Recht aktuell hat Microsoft ein weiteres Update für alle Nutzer eines Windows Phone mit installierter Developer Preview verteilt: Version 8.10.14192.280. Im Grunde handelt es sich dabei um ein typisches Entwickler-Update mit kleineren Optimierungen und Fehlerbehebungen. Dennoch birgt das Update eine interessante Sache, denn von Microsoft wurde dies als „critical“ (im Deutschen mit „wichtig“ weniger hochtrabend) markiert. Dies hat zur Folge, dass Nutzer nach den Download die Info bekommen, dass man das Update nun „freiwillig“ installieren könnte, anderenfalls wird dieses 72 Stunden nach dem Download automatisch auf dem Gerät installiert – ob man will oder nicht.

Wie Microsoft hierbei aber betont, handelt es sich lediglich um einen Test des Update-Mechanismus. Scheinbar plant man aber ein derartiges Vorgehen für die Zukunft, zumindest was gravierende Fehler oder wichtige Sicherheitspatches betrifft. Würde ich als eine nette Sache bezeichnen, wenngleich ich nicht der Meinung bin, dass Nutzer entsprechende Updates ignorieren – viel mehr liegt das Problem eher darin begraben, dass gerade größere Systemupdates für verschiedene Geräte oftmals auf sich warten lassen…

Was haltet ihr von dem Microsoft’schen Planungen, wichtige Systemupdates für Windows Phone in Zukunft nach gewisser Zeit gezwungener weise installieren zu lassen?

Quelle Microsoft via WParea

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 389,00, gebraucht schon ab EUR 219,00
  • Auf Amazon kaufen*