Windows: Taskplay bringt Mediensteuerung in die Taskleiste

Marcel Am 17.05.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

Lässt man Musik unter Windows im Hintergrund laufen, hat man so einige Möglichkeiten, wie man die Wiedergabe pausieren und starten oder Songs überspringen kann. Entweder in der wiedergebenden Anwendung selbst, über einen eventuell vorhandenen Mini-Player oder aber auch über vorhandene Media-Tasten auf der Tastatur – letzteres dürfte sicherlich die häufigste Variante darstellen. Wer allerdings keine Multimedia-Tasten auf seinem Keyboard besitzt oder lieber mit der Maus hantiert, der kann sich einmal ein noch junges Mini-Projekt von Evilpro anschauen: Taskplay. Benötigt eigentlich gar nicht viele Worte: Einmal starten, schon blendet das Tool drei neue Icons in der Taskleiste (genauer gesagt im Systemtray) von Windows ein, über die sich die Wiedergabe steuern lässt.

Die drei Icons (Vor, Zurück und Play/Pause) sind voneinander unabhängig, ihr könnt also nur eines oder zwei Icons in den dauerhaft sichtbaren Bereich verschieben, der Rest wird wie gewohnt dann ausgeblendet. Von Haus aus steuern die Icons jenen Musikplayer, der in den Windows-Einstellungen als Standardprogramm aktiviert ist – gibt ein anderer Player Musik wieder, kann Taskplay aber auch diesen steuern. Ansonsten gibt es, mit Ausnahme einer Autostart-Option keine weiteren Einstellungsmöglichkeiten, ist aber ja auch die erste Version des kleinen Tools. Funktioniert eben so, wie man es erwarten kann und ist mit den meisten Player kompatibel – beispielsweise Spotify, Groove Music, VLC, Winamp, Foobar und Co.

Taskplay für Windows herunterladen

Quelle GitHub via gHacks

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface 3 7G7-00004 Tablet-pc, 32 GB, 27,4 cm (10,8 inch), Windows 8.1 Pro vorinstallierte Sprachen sind: Spanisch,Portugiesisch,Italienisch
  • Neu ab EUR 349,95, gebraucht schon ab EUR 303,90
  • Auf Amazon kaufen*