WinDynamicDesktop: Dynamische Hintergrundbilder á la Mac für Windows

Marcel Am 19.10.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:38 Minuten

Anfangs noch als Spielerei bezeichnet, muss ich sagen, dass ich die dynamischen Hintergrundbilder von macOS inzwischen nicht mehr missen möchte – dank einiger Portale wie den Dynamic Wallpaper Club ist man dabei nichtmal mehr auf die Apple-Standardwallpaper angewiesen. Wem die dynamischen Wallpaper als Windows-Nutzer noch nichts sagen sollten: Hierbei ändert sich das Wallpaper in Abhängigkeit der aktuellen Tageszeit und reflektiert den Sonnenstand quasi auf den Desktop – klassisches Beispiel wäre eine Landschaft, die zur Dämmerung ebenfalls dunkler wird. In erster Linie natürlich ein netter Effekt, der zu dunkleren Uhrzeiten aber auch die Augen schont und somit eine Symbiose mit einem dunklen Theme eingeht. Windows-Nutzer, die ebenfalls auf dynamische Hintergrundbilder (damit meine ich keine Video-Wallpaper, wie es sie früher gab) á la Mac setzen wollen, erhalten mit WinDynamicDesktop eine gelungene Portierung.

Das Tool von Timothy Johnson ist Open Source und lässt sich entweder über GitHub oder aber aus dem Windows Store herunterladen. Nach dem ersten Start müsst ihr einmalig euren Standort festlegen (nur bei der GitHub-Version, die Version aus dem Windows Store nutzt die Standortdienste eures Gerätes), anhand dessen die Zeitpunkte für Sonnenauf- und untergang mitsamt der Zwischenschritte berechnet werden. Von Haus aus bringt WinDynamicDesktop fünf vom Mac bekannte Hintergrundbilder mit, darüber hinaus findet ihr auf dieser zum Projekt gehörenden Webseite weitere dynamische Wallpaper. Ein paar von diesen lassen sich kostenlos herunterladen, für andere werden je Grafikpaket 1,29 US-Dollar (etwa 1,08 Euro) fällig. Leider lassen sich die Mac-Hintergründe nicht direkt in der Portierung nutzen, allerdings könnt ihr eigene Themes erstellen; ist kein Hexenwerk, allerdings mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Neben den dynamischen Hintergrundbildern bietet das Tool noch ein paar weitere Funktionen. So könnt ihr nach 24 Stunden automatisch das Wallpaper ändern lassen oder die Aktualisierung des Hintergrundbildes während der Nutzung von Vollbildanwendungen wie Spiele oder Filme deaktivieren – sorgt auf mobilen Geräten für einen geringeren Stromverbrauch. Interessant ist die Möglichkeit, die Funktionsumfang durch PowerShell-Skripte erweitern zu können. Der Entwickler hat bereits ein paar Skripte zur Verfügung gestellt: Mit diesen lässt sich z.B. die Bildschirmhelligkeit an die Tageszeit anpassen (sofern vom Display unterstützt), automatisch zwischen hellen und dunklen Windows-Theme wechseln oder auch das Hintergrundbild des Sperrbildschirms ändern. WinDynamicDesktop ist zwar primär für Windows 10 entwickelt worden, sollte aber auf jeder Windows-Version mit .NET Framework 4.5 lauffähig sein.

WinDynamicDesktop
WinDynamicDesktop
Entwickler: ‪Timothy Johnson‬
Preis: Kostenlos

Quellcode GitHub

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.