WordPress-Plugin MP6: Das WordPress-Dashboard in hübsch(er)

Marcel Am 07.04.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Bildschirmfoto 2013-04-07 um 10.42.50

Mal einen kurzen Artikel zu einem Plugin namens MP6, welches das Backend von WordPress ein wenig auffrischt. Flache Icons, ein stärkerer Kontrast, eine andere Schriftart – kurz gesagt: das Dashboard von WordPress wird so ein wenig moderner. MP6 habe ich mir schon vor einigen Wochen angesehen, zu dem Zeitpunkt hat es jedoch mein Backend aber leicht zerhauen, weswegen ich das Plugin erst einmal wieder beiseite gelegt habe.

Nun hat der gute Caschy es mal wieder ausgegraben und ich hab dem Plugin, welches by the way direkt von den WordPress-Machern stammt, nochmals eine Chance gegeben. Und siehe da: Alles so wie es soll – lediglich die Font finde ich ein wenig sehr „fett“, was jedoch nicht bei jedem der Fall ist. Aber die Entwicklung dauert noch an, da kann sich also noch etwas tun. Solltet ihr euch unbedingt einmal anschauen, sofern ihr eurem Dashboard einen etwas frischeren Look gönnen wollt.

Kleiner Nachtrag: Sofern bei euch die Font auch so extrem stark angezeigt wird, der sollte einmal die beiden Dateien „css/admin-bar.css“ und „css/color-mp6.css“ öffnen, dort jeweils nach den Zeilen mit „“Open Sans“, sans-serif;“ suchen und darunter die Zeile „font-weight: 300;“ einfügen. Dann sieht’s schon wesentlich feiner aus.

Bildschirmfoto 2013-04-07 um 11.01.43

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P9 lite Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch-Display, 16GB interner Speicher, 3GB RAM, Android 6) schwarz
  • Neu ab EUR 199,00, gebraucht schon ab EUR 174,80
  • Auf Amazon kaufen*