WP-Appbox: Trade­Doubler-ID und Store-URL update­sicher ändern

Am 25.06.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:42 Minuten

wpappbox1

WP-Appbox ist standardmäßig für deutsche Nutzer gemacht und entwickelt. Seit Version 1.8.0 lässt sich jedoch sowohl die TradeDoubler-URL, als auch die Store-URL anpassen und somit auch für andere Länder einsatzfähig machen. Ging auch vorher - allerdings sind sämtliche Änderungen am Code nach einem Update wieder hinfällig und müssen wiederholt werden, das ist nun Geschichte. Dazu müssen innerhalb der functions.php des verwendeten WordPress-Themes ein paar Funktionen eingebaut werden. Nichts kompliziertes, sollte jeder selber hinbekommen.

TradeDoubler-ID ändern

Die Länderkennung des deutschen iTunes-Affiliate-Programmes auf TradeDoubler ist 23761 - zu erkennen an der entsprechenden URL des Affiliate-Programmes: http://clk.Tradedoubler.com/click?p=23761. Diese ID ist für jedes Land unterschiedlich und kann nun geändert werden. Dazu muss in die functions.php einfach folgende Funktion eingebaut werden. Der Eintrag "COUNTRYID" muss natürlich mit der gewünschten ID ausgetauscht werden.

Info

Seit dem 1. April 2013 wird TradeDoubler seitens Apple nicht mehr unterstützt, weswegen der Anbieter mit WP-Appbox v2.4.3 komplett entfernt wurde.

Store-URLs ändern

Sämtliche URLs verweisen standardmäßig auf die deutschen Seiten der einzelnen App Stores, aber auch die können nun geändert werden. Dazu muss allerdings für jeden Store eine eigene Funktion in die functions.php des verwendeten Themes eingefügt werden. Hier einmal eine Beispiel-Funktion für den Apple AppStore:

//WP-Appbox: Appple AppStore URL
function wpappbox_get_appstore_url() {
  return('https://itunes.apple.com/de/lookup?id={APPID}');
}

Diese Funktion weist auf den deutschen AppStore hin, die URL kann nach belieben ausgetauscht werden. Wichtig ist allerdings: Statt der einzelnen App-IDs muss der Platzhalter {APPID} verwendet werden. Um die URLs anderer Stores zu ersetzen, muss lediglich der Funktionstitel ausgetauscht werden. Folgende Funktionsnamen sind vorhanden und können genutzt werden:

  • Amazon Apps: wpappbox_get_amazonapps_url()
  • AndroidPit: wpappbox_get_androidpit_url()
  • (Mac) App Store: wpappbox_get_appstore_url()
  • Chrome Web Store: wpappbox_get_chromewebstore_url()
  • Firefox Addon: wpappbox_get_firefoxaddon_url()
  • Firefox Marketplace: wpappbox_get_firefoxmarketplace_url()
  • Google Play: wpappbox_get_googleplay_url()
  • Opera Addons: wpappbox_get_operaaddons_url()
  • Samsung Apps: wpappbox_get_samsungapps_url()
  • Steam: wpappbox_get_steam_url()
  • Windows Phone Store: wpappbox_get_windowsphone_url()
  • Windows Store: wpappbox_get_windowsstore_url()
  • WordPress Plugins: wpappbox_get_wordpress_url()

Dabei sollte allerdings erwähnt werden, dass zum Beispiel Google und Android Pit die Herkunft des Servers automatisch erkennen und die Sprache samt Währung automatisch an den Server anpassen. Hier bringt ein Wechsel der URL keinen Erfolg.