Write: Zen-Texteditor mit Markdown schwappt von iOS auf den Mac, ein Blick in die Beta

Marcel Am 19.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

write-mac-beta

Die sogenannten Zen-Editoren sind scheinbar immer mehr im Kommen, zumindest gibt es gerade für iOS immer mehr Apps, welche einen recht brauchbaren Editor liefern, welche ohne lästige UI-Elemente den Fokus auf die Inhalte setzen – gerade erst habe ich für iOS meinen „iA Writer“-Ersatz 1Writer vorgestellt. Eine weitere Alternative wäre die Write App für’s iPhone und für’s iPad, die nun auch kurz davor ist, den Sprung auf den Mac zu schaffen, zumindest gibt es aktuell eine erste Beta des minimalistischen Texteditors. Wie gewohnt verzichtet man hier auf diverse Buttons zur Formatierung und zeigt nur die nötigsten UI-Elemente an:

write-mac-beta-3183

Texte können hierbei auch im Markdown-Format abgetippt werden, welche dann beim Lesen eines Textes entsprechend umgewandelt und angezeigt werden, ebenso gibt es für jedes Dokument die Möglichkeit, nicht nur einen Titel, sondern auch Tags vergeben zu können oder eine Datei als Favorit markieren zu können:

write-mac-beta-3184

Fertige Dokumente können dann über das entsprechendes Icon aus der Write App gebracht werden – dafür stehen diverse Möglichkeiten wie der Export als PDF oder RTF, der Versand per Mail, das Speichern als HTML und so weiter zur Verfügung:

write-mac-beta-3185

Einstellungen sucht man hierbei vergeblich, es gibt lediglich ein kleines Icon, über das sich Dinge wie Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand und der Schreibmodus (Rich Edit, Plain oder Hybrid) einstellen lassen, wobei es hier zumindest eine ganze Reihe an unterschiedlichsten Schriften – auch Serifen findet man vor – zur Auswahl gibt:

Insgesamt macht Write für den Mac bereits einen sehr guten Eindruck, auch wenn man hier an einigen Ecken schon merkt, dass es sich dabei erst einmal um eine Beta-Version handelt. So werden getippte Markdown-Auszeichnungen nicht immer direkt umgesetzt und der Vollbildmodus wirkt auf größeren Monitoren doch recht wenig durchdacht, da die Spalten eigentlich gleich groß bleiben, der Text jedoch über die komplette restliche Spalte gezogen wird – sieht auf einem 15-Zoll-Mac noch recht gut aus, dürfte aber gerade bei größeren Bildschirmen völliger Humbug sein. Aber, genau deswegen ist es eine Beta und ich bin mir sicher, dass die Entwickler diese Dinge noch optimieren werden – falls ihr euch Write für Mac selbst einmal anschauen wollt: Die Beta-Version könnt ihr hier herunterladen, diese ist nach dem ersten Start sieben Tage lang nutzbar.

Write - A Markdown Note Taking & Writing App
Write - A Markdown Note Taking & Writing App
Entwickler: Tanmay Sonawane
Preis: 10,99 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MLA02Z/A Magic Maus 2, weiss
  • Neu ab EUR 85,99, gebraucht schon ab EUR 69,00
  • Auf Amazon kaufen*