Writed für OS X: Ablen­kungs­freier Zen-Texteditor mit Markdown-Support

Am 09.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:22 Minuten

writed-mac-os-x-1

In den letzten Tagen ist mit Writed ein weiterer Zen-Editor mit Unter­stützung für die Auszeich­nungs­sprache Markdown für den Mac erschienen der nun um die Gunst der Nutzer buhlt.

Zen-Editoren mit Markdown-Support bieten im Grunde zwei große Vorteile: Zum einen bieten sie eine ablen­kungs­freie Oberfläche ohne Buttons und dergleichen, zum anderen lassen sich dank Markdown Texte forma­tieren, ohne den eigent­lichen Schreib­fluss unter­brechen zu müssen. Unter Windows setze ich diesbe­züglich auf Texts, während die Wahl auf dem Mac aufgrund der vergleichs­weise großen Auswahl deutlich schwerer fällt, aktuell wäre hier aber Write mein Favorit. Mit Writed ist nun aber wie gesagt eine Alter­native im Mac App Store aufge­schlagen, der nach einer kosten­losen Einfüh­rungs­phase nun mit 4,99 Euro zu Buche schlägt, mir aber dennoch sehr gut gefällt. 

Genre-typisch kommt Writed natürlich mit einer sehr minima­lis­ti­schen UI daher, mit Ausnahme des Textfeldes gibt es hier lediglich eine kleine Leiste an der unteren Fenster­seite, die die Anzahl der Buchstaben und Wörter anzeigt, ebenso findet ihr drei Buttons vor, mit denen ihr zum Beispiel den Vorschau-Modus aktivieren, die Datei teilen oder das Theme des Editors wechseln könnt. Fünf verschiedene Themes bringt Writed dabei mit sich: Zum einen das Standard-Theme Papyrus, Blueprint, Terminal, Typewriter und Night – ersteres und letzteres gefallen mir dabei noch am besten. 

Ansonsten gibt es eben nicht viel zu entdecken. Wer sich nicht alle Markdown-Befehle merken kann oder möchte, der kann seine Texte auch mit Hilfe der Menübar forma­tieren – was dann aber eben nur bedingt Sinn der Sache ist. Fertige Texte können entweder im Markdown-Format gespei­chert werden (halt eine einfache Textdatei), ebenso kann das ganze auch als HTML- oder PDF-Datei mit forma­tierten Texten gespei­chert werden. Wie gesagt, auch wenn ich mich wiederhole: Alles wichtige an Board, flüssige Anwendung, kann man sich gerne einmal anschauen und mit rund fünf Euro reiht sich Writes in die Reihe anderer Alter­na­tiven ein. 

Writed - Distraction-free text editor
Entwickler: Stahl Labs
Preis: Kostenlos+