YouTube bald mit kostenpflichtigen Kanälen?

Marcel Am 30.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:43 Minuten

YouTube versucht sich immer mehr, als Gegenstück zum klassischen Fernsehen anzubiedern. Mit den Original Channels hat Google vor einigen Monaten das Feld der Klamauk-Videos erweitert und bietet dort qualitativ höherwertigen Content an. Der Haken an der Sache: Kanalbetreiber, die ihre Videos dort hoch laden, haben bis auf geschaltete Werbung in und neben den bereitgestellten Videos keine Möglichkeit, Geld von ihren Abonnenten zu erhalten.

youtube

Dies könnte sich jedoch bald ergeben, denn angeblich testet YouTube bereits ein neues Bezahlmodell, welches den Kanalbetreibern eben die Möglichkeit gibt, von ihren Abonnenten eine Summe zwischen 1 und 5 US-Dollar zu verlangen – auch für Live-Streams von bestimmten Events sollen in Zukunft Gebühren ermöglicht werden. Auch TV-Sender könnten so vielleicht angehalten werden, die ein oder andere Sendung ins Portal zu streamen.

Wie immer gilt hier: Es ist nur eine Planung und wann es so kommen wird ist auch noch nicht klar. Fest steht aber: Hochwertigere Produktionen als „Katzenvideo xyz“ kosten Geld – und gerade mit diesem Schritt könnte Google beziehungsweise YouTube mit Sicherheit als TV-Konkurrenz nochmals einen Zahn zulegen. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG K8 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touch-Display, 8 GB interner Speicher, Android 6.0) schwarz/blau
  • Neu ab EUR 120,90, gebraucht schon ab EUR 79,90
  • Auf Amazon kaufen*