YouTube Rewind 2015: Die belieb­testen Videos, Musik-Clips und Werbe­filmchen des Jahres

Am 09.12.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 3:05 Minuten

youtuberewind2015

Die Video-Plattform YouTube hat ihr jährliches Rewind-Video für das Jahr 2015 und eine Übersicht der belieb­testen Videos, Ads und Musik-Clips diesen Jahres veröf­fent­licht.

Es geht wieder auf Jahresende zu und was der „Dinner for One“ für Silvester ist, sind die diversen Jahres­rück­blicke in Fernsehen, Radio und Web für die letzten Wochen des Jahres. In den letzten Tagen gab es schon Rückblicke und Zusam­men­fas­sungen von Spotify und Twitter, wirklich inter­essant empfinde ich aller­dings eher die Rückblicke von Facebook, YouTube und Google. Und besagte Video-Plattform hat nun ihr alljähr­liches Rewind-Video veröf­fent­licht, wie gewohnt gleich­zeitig kombi­niert mit den erfolg­reichsten Videos, Werbe­filmchen und Musik-Videos des Jahres. Für YouTube zählen dabei nicht nur die Anzahl der Klicks, sondern auch andere Inter­ak­tionen wie Likes, Shares, Parodien, Kommentare und natürlich die Anschauzeit. 

Sieger im Bereich der „Trending Videos„? Wie auch in den Jahren zuvor ein Video, dass ich bis dato noch nicht kannte: Irgendein Video einer Tanzgruppe zum Song „Watch me“ von Silentio, rund 116 Millionen Nutzer haben sich das Video angeschaut. Kurz mal rein gesehen: Nope, kenn ich nicht, weder das Video, noch die Tanzgruppe, noch den Song, noch den eigentlich Inter­preten. Platz 2 geht an den Super-Bowl-TV-Spot von „Clash of Clans“ (83 Millionen Aufrufe), die dritte Stufe auf dem Sieger­treppchen geht an ein Prank-Video im Bälle­pa­radies (56 Millionen Aufrufe). 

[more title=“Die belieb­testen Videos 2015″]01. Silento- Watch Me (Whip/Nae Nae) #WatchMe­DanceOn by Tianne King

02. Clash of Clans: Revenge (Official Super Bowl TV Commercial) by Clash of Clans

03. Crazy Plastic Ball PRANK!! by RomanAtwood

04. Love Has No Labels | Diversity & Inclusion | Ad Council by Ad Council

05. Lip Sync Battle with Will Ferrell, Kevin Hart and Jimmy Fallon by The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

06. Justin Bieber Carpool Karaoke by The Late Late Show with James Corden

07. 6ft Man in 6ft Giant Water Balloon – 4K – The Slow Mo Guys by The Slow Mo Guys

08. Golden boy Calum Scott hits the right note | Audition Week 1 | Britain’s Got Talent 2015 by Britain’s Got Talent

09. Dover Police DashCam Confes­sional (Shake it Off) by Dover Police 

10. Mean Tweets – President Obama Edition by Jimmy Kimmel Live[/more]

Bei den belieb­testen Musik­videos konnte sich der US-Rapper Wiz Khalifa mit seinem Song „See you again“ den ersten Platz sichern, übrigens der Sound­track zu Furious 7. Dahinter folgen dann „Sugar“ von Maroon 5 und „Love me like you do“ von Ellie Goulding. Der Musik-Hype Taylor Swift ist dreimal in den Top-Charts vertreten und zwar auf den Plätzen 5, 15 und 22 und das Video des erwähnten Songs „Watch me“ von Silentio selbst schaffte es nur auf den zehnten Rang. Schaue ich mir die Rangliste an, muss man sagen, dass es schon sehr Poplastig ist. Leute, da geht im nächsten Jahr doch mehr Rock’n’Roll, oder?

[more title=“Die belieb­testen Musik-Videos 2015″]01. Wiz Khalifa – See You Again ft. Charlie Puth [Official Video] Furious 7 Sound­track

02. Maroon 5 – Sugar

03. Ellie Goulding – Love Me Like You Do (Official Video)

04. Major Lazer & DJ Snake – Lean On (feat. MØ) (Official Music Video)

05. Taylor Swift – Bad Blood ft. Kendrick Lamar

06. David Guetta – Hey Mama (Official Video) ft Nicki Minaj, Bebe Rexha & Afrojack

07. Sia – Elastic Heart feat. Shia LaBeouf & Maddie Ziegler (Official Video)

08. Fifth Harmony – Worth It ft. Kid Ink

09. Adele – Hello

10. Silentó – Watch Me (Whip/Nae Nae) (Official)[/more]

Die letzte Kategorie beinhaltet die am meist aufge­ru­fenen und belieb­testen Werbe­filmchen. Übrigens meine Lieblings­ka­te­gorie des Rewinds, denn gerade die US-Spots wirken völlig anders als ihre Deutschen Pendants und sind oftmals wirklich gut und lustig gemacht. Logisch: Der erste Platz geht mit über 83 Millionen Aufrufen an den Zweit­plat­zierten der „Trending Videos“, nämlich dem „Clash of Clans“-Spot zum diesjäh­rigen Super-Bowl. Dahinter folgt Hyundai und das „Love Has No Labels“-Video, welches sich bereits enorm viral durch die Netzwerke geschoben hat. 

[more title=“Die belieb­testen Ads 2015″]01.Clash of Clans: Revenge (Official Super Bowl TV Commercial)

02. Hyundai : A Message to Space

03. Love Has No Labels | Diversity & Inclusion | Ad Council

04. Boom Beach: Speech (Official TV Commercial)

05. adidas: Unfollow feat. Leo Messi

06. Always #LikeAGirl – Unstoppable

07. Durex – #Connect – Official

08. Samsung Galaxy S6 and S6 edge – Official Intro­duction

09. „Slap her“: children’s reactions

10. Budweiser USA: #BestBuds | 2015 Budweiser Super Bowl Commercial “Lost Dog”[/more]

Zusätzlich zu den reinen Charts gibt es aber natürlich auch in diesem Jahr wieder das beliebte Rewind-Video mit allen Highlights des Jahres – erstmal sogar mit deutschen Stars Sternchen E-Promis YouTubern… ?

Quelle YouTube I II