Zwei Konzepte zu einem iPhone 6

Marcel Am 10.02.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:55 Minuten

iphone6konzepte

Ich habe mich ja schon des Öfteren mal als Fan von Mockups geoutet. Oftmals und in den meisten Fällen haben diese nicht einmal etwas mit der Realität zu tun, sei es weil bestimmte Eigenschaften einfach nicht komfortabel wären oder die Entwicklung einfach noch nicht so weit ist. Dennoch finde ich es immer wieder nett, wenn sich findige Leute einmal darüber Gedanken machen, was in Zukunft so kommen könnte und wie bestimmte Geräte aussehen könnten – man darf eben nicht vergessen, dass auch Google Glass noch vor ein paar Jahren als reines Konzept angesehen wurde, welches innerhalb der nächsten Jahrzehnte so nicht hätte realisierbar sein sollen.

Aber nun gut, das ist ein anderes Thema, kommen wir zum Titel, denn über das Wochenende gab es zwei recht interessante Konzepte zu einem sicher kommenden iPhone 6. Das erste Design stammt dabei aus dem Hause Cicaresse Design. Hier setzt man – wie die meisten anderen Konzepte ebenfalls – auf ein größeres Display, genau genommen stellt man hier ein 4,7 und 5,5 Zoll großes Display vor. Die Rückseite erinnert dabei schon stark an die des HTC One, die ein wenig in sich selbst geschwungene Form selbst erinnert mich ein wenig an die Form der Magic Mouse aus dem Hause Apple.

Das zweite Konzept stammt aus der Feder von Ran Anvi und dürfte sicherlich zu den eher unrealistischen Konzepten zählen. Auch hier gibt es neben dem üblichen Klimbim ein auf 5,1 Zoll vergrößertes Display, Hauptattraktion dürfte dabei jedoch die Dicke darstellen, denn dieses Konzept bringt nicht mehr als 6,1 Millimeter auf’s Maßband. Diese Einsparung sorgt natürlich für ein weiteres Problem, denn bekanntlich ist bereits der typische Klinkenstecker für die Kopfhörer dicker, sodass Anvi hier auf einen Mini-AUX-Eingang setzt, welcher eben für die nötige Kompaktheit sorgt. Würde natürlich bedeuten, dass man hier immer gezwungen ist einen entsprechenden Adapter zu nutzen, was Alcatel aber zum Beispiel im Falle des One Touch Idol Ultra bereits ähnlich lösen musste. Somit wären wir bezüglich der Dicke dann gar nicht mal in so unrealistischen Kreisen…

Ob Apple das Design des iPhone 5s wirklich komplett über den Haufen wirft, wird man dann wohl aber erst im Herbst erfahren, allein vom 2-Jahres-Rhytmus her könnte es aber tatsächlich passieren. Die spannendere Frage dürfte vielmehr sein, ob Apple wirklich bereits in diesem Jahr ein größeres Display verbaut, was ich persönlich aber eher verneinen würde. Daher mal wieder der Blick weg vom „echten Nachfolger“ und hin zu den Konzepten als reine Technikstudien: Würden euch derartige Smartphones – egal von welchem Hersteller das Design käme – gefallen?

via MobiFlip CultOfMac

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Kanex Aluminium Dockingstation mit Lightning-Anschluss für iPhone & iPad [Schutzhüllen-kompatibel, Apple Zertifiziert, 1 Meter Kabellänge] - K8PDOCK
  • Neu ab EUR 23,99, gebraucht schon ab EUR 22,93
  • Auf Amazon kaufen*