iOS 10: Automa­ti­sches Einschalten des Displays beim Anheben deakti­vieren

Lesezeit etwa 0:55 Minuten
ios10beimanhebennichtaktivieren

iOS 10 bietet nun, wie auch viele andere Smart­phones, von Haus aus ein Feature an, mit dem sich der Bildschirm bereits durch ein leichtes Anheben des Gerätes aufwecken lässt. Der Grund für die Imple­men­tierung des neuen Features ist laut Apple, dass sich viele Nutzer über den „zu schnellen“ TouchID-Sensor beschwert haben. Dieser ist so schnell, dass man bei einem Druck auf den Homebutton nicht einmal Benach­rich­ti­gungen zu Gesicht bekommt, bevor das Gerät entsperrt ist und sich der Nutzer schon auf dem Homescreen befindet. Mit iOS 10 (und einem iPhone 6s, 6s Plus, SE, 7 und 7 Plus) reicht nun eben ein schlichtes Anheben, schon bekommt man einen Blick auf die Inhalte des Sperr­bild­schirms.

Ein in meinen Augen nettes Feature, trotzdem gibt es sicherlich Nutzer, die sich Sorgen um die Akkulaufzeit ihres iPhones machen. Immerhin sind die Bewegungs­sen­soren dauerhaft aktiv und auch ein False-Positive, zum Beispiel in der Hosen­tasche oder im Rucksack, verbraucht immer wieder Strom. Zwar dürften sich die unerwünschten Display-Aktivie­rungen durch eine optimale Justierung in Grenzen halten, wer aber fest davon überzeugt ist, die Funktion verbraucht enormen Akkusaft, der ist davon auch nicht abzubringen. Geht aber auch ganz flott: Einfach in die Einstel­lungen von iOS und im Menü „Allgemein → Anzeige & Helligkeit“ den Punkt „Beim Anheben aktivieren“ ausschalten.