Battery Life für iPhone und iPad: Verschleißgrad eures Akkus und weitere Messdaten auslesen

Lesezeit etwa 1:27 Minuten
battery-life-ios-app

Das iPhone und die Akkulaufzeit – beste Kumpels sind beide sicherlich nicht, auch wenn die Meinungen eine hohe Spann­weite besitzen, von „Absolut Mist“ bis „Mir reicht es“ ist eigentlich alles vertreten. Und natürlich könnte die Akkuka­pa­zität höher ausfallen, natürlich hängt die Laufzeit aber auch stark mit den instal­lierten Apps und vor allem der persön­lichen Nutzung ab. Ist die Laufzeit aber zu gering, kann aber natürlich auch der Akku einen Sprung weg haben und diesbe­züglich häufen sich die Meldungen, dass die Akkulaufzeit und die Kälte­sen­si­bi­lität des iPhone 6s (Plus) deutlich schlechter ausfällt, als es zum Beispiel noch beim iPhone 6 der Fall gewesen ist. Mit Hilfe der App Battery Life lassen sich „defekte“ Akkus erkennen und eine Hand voll Akku-Werten auslesen. 

battery-life-ios-app-3Der ein oder andere kennt vielleicht noch den Cydia-Tweak Batte­ryLife, nun ist es dem Entwickler Robert Tkotzyk gelungen, diese vormals nur mit Jailbreak nutzbare App auch ganz offiziell in den App Store zu bringen. Battery Life zeigt euch erst einmal an, wie es um euren Akku bestellt ist – je niedriger der Verschleißgrad, desto besser ist euer Akku noch in Schuss. Der Verschleißgrad berechnet sich (wie man es erahnen kann) aus der aktuellen, maximal verfüg­baren Kapazität und der Original-Kapazität – und eben jene Werte lassen sich zusammen mit anderen Werten (Spannung, Anzahl der Ladezyklen, Tempe­ratur und aktueller Entla­de­strom) ebenfalls anzeigen. 

Die Daten stammen dabei direkt vom iOS Battery Controller und sind logischer­weise nur als Näherungs­werte gedacht. Die maximale Kapazität des Akkus kann zum Beispiel bei bestimmten Umgebungs­tem­pe­ra­turen höher oder niedriger ausfallen, entspre­chend anders fällt auch die Berechnung des Verschleiß­grads aus. Tipp: Immer bei Raumtem­pe­ratur in der Wohnung testen, nicht am kalten Bahnhof – auch können im Zweifel mehrere Messungen zu verschie­denen Zeiten Aufklärung bringen. Ansonsten aber macht Battery Life was es soll, für den einen vielleicht ganz inter­essant. Die App ist kostenlos im App Store verfügbar, der einge­blendete Werbe­banner lässt sich per In-App-Kauf für 0,99 Euro entfernen. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche