[WTF des Tages] Erste Leute campieren vor einem Apple Store in New York

Am 07.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:06 Minuten

iphone2013

The same procedure as every year, James. Dürften sicherlich die meisten vom Silvester-Klassiker „Dinner for One„, passt aber auch ganz gut auf die alljähr­liche iPhone-Präsen­tation von Apple – und das, was vorher so passiert. Damit meine ich gar nicht die Tatsache, dass über wirklich jeden Shizzle berichtet wird, ist eben der Geist der Zeit und Apple ist inzwi­schen keine kleine Nummer mehr, wie es noch vor 5-6 Jahren der Fall war. Vielmehr machten gestern auf Twitter erste Bilder von Irren iPhone-Fanboys die Runde, die bereits jetzt vor einem Apple Store in New Yorks Fifth Avenue auf den Verkaufs­start des iPhone 5S oder 5C warten. 

iphone2013-2

Okay, campie­rende Fans, ist ja nichts neues. Kennt man bereits von den Backstreet Boys, Tokio Hotel und eben auch von den neuen iPhone-Modellen aus den letzten ein bis zwei Jahren. Aber rechnen wir mal und beziehen uns darauf auf die Gerüchte, die zumindest was die Termine angeht, recht passend klingen: In drei Tagen wird wohl die Präsen­tation sein, in der Regel gab es dann immer am darauf folgenden Freitag die Möglichkeit, die Geräte vorzu­be­stellen, rund zehn Tage später startete dann der offizielle Verkauf. Heißt also: Bis dahin sind es noch fast zwei Wochen. WTF? Und ich frage mich aktuell, ob sie wirklich aus eigener „Überzeugung“ auf den Verkaufs­start warten oder eben einfach nur eine „gute“ Marke­ting­aktion für ihren Arbeit­geber, einen Apple Reseller, ist. Aber selbst wenn, spätestens ab Dienstag heißt es dann wieder: The same procedure as every year, James.

via Macnotes Quelle & Bilder @SYM_Jon