[Friday Fun] Alte Hardware spielt… Das Pokémon-Intro und mehr

Am 29.07.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

floppotron-2-0

Dass man alte Floppy-Laufwerke, Scanner und Co. mit viel Bastel­arbeit dazu bringen kann, als kleine Musik­ka­pelle herhalten zu können ist ja nun nichts neues. Paweł Zadrożniak hat dieses Hobby aller­dings fast perfek­tio­niert und mit seinem Floppotron eine Musik­ma­schine als Quasi-Elektro­schritt gebaut, die seines gleichen suchen dürfte. Inzwi­schen besteht das Flappotron 2.0 aus 64 Disket­ten­lauf­werken, acht Festplatten und zwei alten Flach­bett­s­cannern. Außerdem optimiert Paweł immer wieder das Zusam­men­spiel der verschie­denen Geräte und durch einen cleveren Einsatz der Festplatten dienen diese sogar als Schlag­in­strument.

Nun hat Paweł nach der Fertig­stellung und Vorstellung seines Flappotron 2.0 mal wieder fleissig kompo­niert und seinem Schrott-Orchester neben dem genialen „Smells Like Teen Nerd Spirit“, dem weniger konge­nialen „Seven Nation Army“ und dem Theme von „Game of Thrones“ auch – wie könnte es im Moment anders sein – das allseits bekannte Pokémon-Intro dirigiert. Klingt wie immer sehr geil und im Vergleich zu älteren Musik­stücken noch einmal eine Nummer „geekiger“. Wobei natürlich nicht nur das Pokémon-Intro sehens- bezie­hungs­weise hörenswert ist, sondern eben auch die anderen erwähnten Stücke, die mit dem neuen Floppotron entstanden sind. 

Oder ganz anders gesagt: Folgt am besten Pawełs Youtube-Kanal, dann verpasst ihr keinen seiner musika­li­schen Ergüsse.