[Friday Fun] Alte Hardware spielt… Das Pokémon-Intro und mehr

Marcel Am 29.07.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

floppotron-2-0

Dass man alte Floppy-Laufwerke, Scanner und Co. mit viel Bastelarbeit dazu bringen kann, als kleine Musikkapelle herhalten zu können ist ja nun nichts neues. Paweł Zadrożniak hat dieses Hobby allerdings fast perfektioniert und mit seinem Floppotron eine Musikmaschine als Quasi-Elektroschritt gebaut, die seines gleichen suchen dürfte. Inzwischen besteht das Flappotron 2.0 aus 64 Diskettenlaufwerken, acht Festplatten und zwei alten Flachbettscannern. Außerdem optimiert Paweł immer wieder das Zusammenspiel der verschiedenen Geräte und durch einen cleveren Einsatz der Festplatten dienen diese sogar als Schlaginstrument.

Nun hat Paweł nach der Fertigstellung und Vorstellung seines Flappotron 2.0 mal wieder fleissig komponiert und seinem Schrott-Orchester neben dem genialen „Smells Like Teen Nerd Spirit“, dem weniger kongenialen „Seven Nation Army“ und dem Theme von „Game of Thrones“ auch – wie könnte es im Moment anders sein – das allseits bekannte Pokémon-Intro dirigiert. Klingt wie immer sehr geil und im Vergleich zu älteren Musikstücken noch einmal eine Nummer „geekiger“. Wobei natürlich nicht nur das Pokémon-Intro sehens- beziehungsweise hörenswert ist, sondern eben auch die anderen erwähnten Stücke, die mit dem neuen Floppotron entstanden sind.

Oder ganz anders gesagt: Folgt am besten Pawełs Youtube-Kanal, dann verpasst ihr keinen seiner musikalischen Ergüsse.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC 99HALT025-00 U Ultra Full HD Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) rosa
  • Neu ab EUR 696,76
  • Auf Amazon kaufen*